Tod

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Tod

Das Erbrecht in Europa ist nicht einheitlich. Wer seinen Ruhestand im Ausland verbringen will, sollte sich daher rechtzeitig mit diesem Thema befassen.
16.01.2019 14:35

Im Ausland verstorben Deutsches Gericht für Erbe zuständig

Der Tod eines Verwandten stellt Betroffene vor rechtliche Herausforderungen. Stirbt ein Angehöriger im Ausland, kann es Unklarheiten bezüglich der Erbregelungen geben. Im Falle der gerichtlichen Zuständigkeit schafft das OLG Düsseldorf nun Klarheit.

imago59363614h(1).jpg
11.12.2018 19:08

Ehefrau 15 Jahre jünger Kann die Witwenrente gekürzt werden?

Eine junge Frau an der Seite zu haben, kann eine prima Sache sein. Stirbt der Mann, erhält diese dann unter Umständen eine betriebliche Witwenrente. Doch war der Altersunterschied sehr groß, kann die Rente gemindert werden, entscheidet das Bundesarbeitsgericht.

imago51094098h.jpg
29.11.2018 16:20

Tabuthemen Geld & Tod Erbstreitigkeiten nehmen zu

Schätzungen zufolge vererben die Deutschen Jahr für Jahr 200 bis 300 Milliarden Euro Privatvermögen. Nicht immer ist der Nachlass im Vorhinein geregelt. Darum gibt es unter Erben oft Streit.

imago73834737h.jpg
22.10.2018 12:21

Tod im Ausland Was erbrechtlich zu beachten ist

Sonne statt Schnee, Strand statt Schrebergarten: Viele Rentner verlagern ihren Lebensmittelpunkt in warme Gefilde. Im Todesfall kann das für ihre Erben aber Unwägbarkeiten bringen. Deshalb sollte man zu Lebzeiten Vorkehrungen treffen.

imago77776596h.jpg
13.07.2018 21:29

Kleiner Fehler Rentnerin bekommt 51.000 Euro Nachzahlung

Mitunter kann es lohnen, seinen Rentenbescheid prüfen zu lassen, wie der Fall einer Witwe zeigt. Da ihr versehentlich 18 Jahre lang nur die kleine Witwenrente statt der großen ausgezahlt wurde, bekommt sie nun eine satte Nachzahlung und eine Rentenerhöhung.

3e22bce6a855601dfa4f2ead8861a214.jpg
12.07.2018 11:10

Digitaler Nachlass Erben bekommen Zugang zu Facebook-Konto

Erben dürfen auf das Facebook-Konto eines Verstorbenen zugreifen. Dieses Grundsatzurteil verkündet der Bundesgerichtshof. Das digitale Konto in einem sozialen Netzwerk gehe genauso auf die Erben über wie Briefe, entscheidet der BGH.

Bisher wurden Accounts beim Tod eines Nutzers eingefroren, das soll sich nun ändern.
12.07.2018 07:05

BGH-Urteil zum digitalen Erbe Eltern kämpfen um Facebook-Nachlass

Wer stirbt, hinterlässt heute auch ein Leben im Internet. Gibt der Anbieter die Inhalte nicht frei, sind Angehörige oft machtlos. Die Eltern eines toten Mädchens wollen aber nicht aufgeben. Auf ihrer Suche nach Antworten haben sie sich durch alle Instanzen geklagt.