Weltraummüll

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Weltraummüll

127114491.jpg
16.01.2020 08:47

"Revolutionäres Programm" Esa will Weltraumschrott wegräumen

Im All umherfliegender Schrott ist eine ernsthafte Gefahr. Die Weltraumagentur Esa bekommt täglich über 100 Kollisionswarnungen - entweder werden Satelliten beschädigt oder müssen ausweichen, was sehr teuer ist und ihre Lebensdauer verkürzt. Nun soll ein neuartiger Müllentsorger starten.

89780394.jpg
09.12.2019 14:06

Zu viel Schrott im All Erste Aufräumaktion im Weltraum geplant

"Sehr große Gefahr"- ausgehend von Tausenden inaktiven Satelliten: So bezeichnet es Europas Raumfahrt-Chef Jan Wörner. 2025 wird voraussichtlich die erste Putzmission im All stattfinden. Ein Raketenteil soll als erstes Vorhaben in die Erdumlaufbahn gebracht werden und dort verglühen.

95933225.jpg
08.09.2019 14:19

Problem Weltraumschrott So soll die Müllabfuhr im All funktionieren

Die Menschheit hat mittlerweile nicht nur die Erde, sondern auch den Orbit zugemüllt. Etliche Tonnen Schrott umkreisen den Planeten und werden so zur Gefahr für Satelliten oder die Raumstation ISS. Doch es gibt schon einige Ideen, wie das All wieder sauber werden kann. Von Kira Pieper

envisat.jpg
20.03.2019 14:36

Vorfahrt, Waffen, Müllentsorgung Welche Regeln gelten im Weltraum?

In den unendlichen Weiten des Alls ist viel los - massenhaft Satelliten und Trümmer schwirren umher, Rohstoffe locken und manch ein Staat würde gern Militär dort stationieren. Doch wer darf eigentlich was? Gibt es Vorfahrtsregeln? Und wer kümmert sich um den Müll? Ein Überblick über die Rechtslage.

117528842.jpg
28.02.2019 00:24

"Internet für jedermann" Sojus mit OneWeb-Satelliten gestartet

Internet überall auf der Welt und dann noch so kostengünstig, dass es sich jeder leisten kann: Diesem Traum ist OneWeb ein Stück näher gekommen. Eine Sojus-Rakete ist mit mehreren Satelliten des Gemeinschaftsprojekts an Bord erfolgreich ins All gestartet.

104960526.jpg
31.08.2018 13:23

Alarm auf der ISS Wenn ein Leck zur tödlichen Gefahr wird

Die Internationale Raumstation wird ständig von umherfliegendem Weltraumschrott und Meteoriten bedroht. Nun wird sie getroffen, Druck entweicht durch ein kleines Loch. Warum kann das zu einer so großen Gefahr werden? Von Kira Pieper

Schrottplatz Weltraum
21.04.2017 17:32

Müllabfuhr fürs All Netze sollen Weltraumschrott einsammeln

Hunderte Millionen von Trümmerteilen umkreisen die Erde. Raumfahrtagenturen wollen eine Art Weltraum-Müllabfuhr aufbauen, um diese wieder einzusammeln. Denn für die Raumfahrt bilden sie eine spezielle Gefahr: das sogenannte Kessler-Syndrom.

  • 1
  • 2