WM-Zeitreise

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema WM-Zeitreise

Thema: WM-Zeitreise

imago/Sven Simon

"Felix gefällt uns nicht mehr" gilt natürlich Trainer Magath.
16.03.2019 10:05

Fußball-Zeitreise, 16. März 2011 Ich kann kein Schalke-Fan sein

Jetzt ist Domenico Tedesco beim S04 doch gefeuert. Vor genau acht Jahren wurde Felix Magath auf Schalke entlassen. Ein Rauswurf mit großem Slapstick-Potential, der an die wilden Tage früherer Zeiten erinnerte. Doch ruck-zuck war damals überraschend alles wieder gut. Eine Kolumne von Ben Redelings

Ihm glückte das erste WM-Tor aller Zeiten: Lucien Laurent.
13.07.2018 10:35

WM-Zeitreise - 13. Juli 1930 Beim WM-Start schneite es

Die erste Fußball-Weltmeisterschaft 1930 war ein großes Spektakel. Echte Versager auf der Schiedsrichter-Position, ungeschickte Betreuer, die sich selbst schachmatt setzen und Mannschaftskollegen, die man nicht einmal als Feind haben möchte. Von Ben Redelings

Der brasilianische Superstar Ronaldo ist vor dem WM-Finale 1998 dem Tode nahe - und steht dann trotzdem auf dem Platz.
12.07.2018 13:35

WM-Zeitreise - 12. Juli 1998 Die mysteriöse Ronaldo-Verschwörung

Bis heute ist nicht geklärt, was am Finaltag der WM 1998 mit Ronaldo geschah. Fest steht nur: Am Nachmittag erleidet Brasiliens Superstar einen schweren Anfall. Roberto Carlos glaubt gar, dass sein Kollege stirbt. Was genau passierte, bleibt ein Rätsel. Von Ben Redelings

imago01864728h.jpg
11.07.2018 17:05

WM-Zeitreise - 11. Juli 1982 Weltmeister im Danebenbenehmen

Die WM 1982 in Spanien bekleckert sich auf vielerlei Ebenen nicht mit Ruhm. Die schlechte Stimmung der DFB-Elf nach dem verlorenen Finale wird nur übertroffen von der Schlammschlacht zwischen den Italienern und ihren Medienvertretern. Von Ben Redelings

imago01530506h.jpg
08.07.2018 12:10

WM-Zeitreise - 8. Juli 1982 Das brutalste Foul der WM-Geschichte

Für viele Zeitzeugen ist es das schlimmste Foul in der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaften. Besonders die kaltblütige Reaktion Toni Schumachers nach seiner Attacke auf den Franzosen Patrick Battiston lässt Fans und Reporter immer noch erschaudern. Von Ben Redelings

imago01792961h.jpg
06.07.2018 08:58

WM-Zeitreise - 6. Juli 1974 Der Kampf um die ewige Torjägerkrone

Der Pole Grzegorz Lato wird bei der WM 1974 Torschützenkönig. Damit setzt er die Tradition fort, dass die Krone kein Weltmeister mit nach Hause nimmt. Das war auch 1958 schon so, als Just Fontaine einen Fabelrekord für alle Ewigkeiten aufstellte. Von Ben Redelings

Das WM-Gruppenspiel zwischen Deutschland und Polen am 3. Juli 1974 ist als "Wasserschlacht von Frankfurt" bekannt.
03.07.2018 14:07

WM-Zeitreise - 3. Juli 1974 Auf der Wasserwalze ins Finale

Der Sommer 1974 ist zum Vergessen. Dann jagen auch noch heftige Unwetter über das Frankfurter Waldstadion hinweg. Der Platz ist eine einzige Seenlandschaft. Eigentlich kann hier kein Spiel stattfinden. Doch dann passiert etwas Unglaubliches! Von Ben Redelings

Gedenken an Andrés Escobar, der nach einem WM-Eigentor erschossen wird.
02.07.2018 11:08

WM-Zeitreise - 2. Juli 1994 Ein Mord überschattet die WM

Noch während die WM in den USA läuft, wird der Kolumbianer Andrés Escobar erschossen. Zehn Tage zuvor hatte er mit seinem Eigentor dafür gesorgt, dass sein Team vorzeitig nach Hause musste. Das hat einige Leute offensichtlich viel Geld gekostet. Von Ben Redelings

imago00555938h.jpg
30.06.2018 09:08

WM-Zeitreise - 30. Juni 2002 Alle in einen Sack außer Kahn

Was Oliver Kahn bei der WM 2002 in Japan und Südkorea hielt, sucht seinesgleichen. Und doch blieb ihm der ganz große Triumph versagt. Eine Zeitung schrieb damals: "Deutschland biss ins Gras, weil Kahn der Schreckliche auch nur ein Mensch ist." Von Ben Redelings

  • 1
  • 2