Wirtschaft

Starkes Neugeschäft Aareal Bank erfüllt Prognosen

Aareal-Bank.jpg

Die Aussichten für 2019 sind eher konservativ.

(Foto: Aareal Bank)

Die Aareal Bank läuft bei den wichtigsten Kennziffern wie erwartet ins Ziel. Für das laufende Jahr erwartet die Wiesbadener indes keine großen Sprünge. Höhere Kosten bremsten wohl das Wachstum.

Die Aareal Bank hat im abgelaufenen Jahr von einem starken Neugeschäft profitiert und sowohl ihre als auch die Markterwartungen erfüllt. Für das laufende Jahr gehen die Wiesbadener zwar von anspruchsvollen Rahmenbedingungen sowie höheren Investitions- und Integrationskosten aus. Das Konzernbetriebsergebnis soll trotzdem etwa auf dem bereinigten Niveau von 2018 liegen. Beim Zinsüberschuss (ohne Abgangsergebnis) im Konzern geht die Aareal Bank in diesem Jahr am oberen Ende der Prognosenspanne von einem soliden Wachstum aus.

Aareal Bank
Aareal Bank 23,25

Der Zinsüberschuss 2018 sank den Angaben zufolge um acht Prozent auf 535 Millionen Euro und lag damit innerhalb der prognostizierten Bandbreite. Analysten hatten mit einem Zinsüberschuss von 533 Millionen Euro gerechnet. Das Konzernbetriebsergebnis sank um vier Prozent auf 316 Millionen Euro und lag ebenso innerhalb des Zielkorridors. Beim Nettoergebnis wies die Bank 208 Millionen nach 191 Millionen Euro im Vorjahr aus.

Der Zinsüberschuss (ohne Abgangsergebnis) im Konzern soll 2019 in einer Spanne von 530 bis 560 Millionen Euro liegen. Für das marktgetriebene Abgangsergebnis wird ein Wert zwischen 20 Millionen und 40 Millionen Euro angenommen.

Quelle: n-tv.de, jwu/DJ

Mehr zum Thema