Wirtschaft

Zuwächse in allen Sparten Daimler verdoppelt den Gewinn

Erst vergangene Woche verkündet Daimler einen Absatzrekord für das erste Quartal. Wenig überraschend sehen auch die anderen Zahlen blendend aus. Der Betriebsgewinn übertrifft die Erwartungen von Analysten sogar deutlich.

Daimler hat im abgelaufenen Quartal seinen Betriebsgewinn überraschend beinahe verdoppelt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe bei 4,01 Milliarden Euro gelegen, teilte das Stuttgarter Unternehmen am Dienstagabend mit. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 2,15 Milliarden Euro. Für das nun abgelaufene Quartal hatten Analysten im Schnitt mit 3,05 Milliarden Euro gerechnet.

Daimler
Daimler 51,06

Zu dem Gewinnsprung trug dem Konzern zufolge vor allem die wichtigste Tochter Mercedes-Benz Cars bei, die ihren Betriebsgewinn von 1 Milliarde Euro auf 2,2 Milliarden Euro steigern konnte. Die Rendite lag dort bei 9,8 Prozent und damit nahe am mittelfristigen Ziel von zehn Prozent. Aber auch das Lkw-Geschäft, dass Daimler zuletzt noch erhebliche Kopfschmerzen bereitet hatte, erholte sich deutlich. Es steigerte den Gewinn um knapp ein Drittel auf 668 Millionen Euro. Auch in den anderen Sparten verzeichnete Daimler Zuwächse.

Investoren reagieren begeistert

Angesichts der guten Eckzahlen zeigten sich die Investoren in einer ersten Reaktion erfreut: Die Daimler-Aktie legte im nachbörslichen Handel bei hohen Umsätzen um 3 Prozent auf 68,60 Euro zu.

Insgesamt betrug der Gewinnzuwachs 86 Prozent. Allerdings war das erste Quartal 2016 auch überraschend schwach ausgefallen. Auf die Bilanz wirkte sich nun auch ein positiver Bewertungseffekt im Zusammenhang mit der Beteiligung am Landkartendienst Here aus. Zudem schlugen Immobilienverkäufe der japanischen Lastwagentochter Mitsubishi Fuso zu buche.

Daimler hatte bereits in der vergangenen Woche einen Absatzrekord für das erste Quartal verkündet. Einer der Renner war die neue E-Klasse. Die vollständigen Quartalsergebnisse sollen am 26. April veröffentlicht werden.

Quelle: n-tv.de, chr/rts/DJ

Mehr zum Thema