Wirtschaft

2022 schon mehr als 30 Prozent E-Autos holen bei Neuzulassungen auf

813a9597fdc96de1739c347cc7505d97.jpg

Plätze, wie diese, sind E-Autos vorbehalten.

(Foto: dpa)

Wer einen Neuwagen kauft, entscheidet sich immer häufiger für ein Elektroauto oder wenigstens einen Plug-in-Hybriden. Im kommenden Jahr könnte ihre Zahl schon die 30-Prozent-Marke überschreiten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie.

Der Markt für Elektromobilität gewinnt einer Studie zufolge in Deutschland an Fahrt: Die Experten der Unternehmensberatung EY rechnen für das kommende Jahr mit einem Elektro-Marktanteil von 32 Prozent an allen Neuzulassungen, wie die "Welt am Sonntag" berichtet. Dies entspreche 1,18 Millionen neuen Elektroautos inklusive Plug-in-Hybriden.

Im Jahr 2030 werden der Prognose zufolge dann zwei Drittel des Marktes der Neuzulassungen von Elektroautoherstellern dominiert. Allerdings bezieht sich die Studie nur auf die Neuzulassungen, die einen kleinen Teil der insgesamt zugelassenen Autos in Deutschland ausmacht. Insgesamt sind in der Bundesrepublik derzeit rund 48 Millionen Pkw zugelassen.

Den Beratern von EY zufolge ändert sich aber auch die Einstellung der Deutschen in Bezug auf die E-Auto-Technologie. Eine repräsentative Umfrage im Rahmen des "Mobility Consumer Index" ergab demnach: Zwei von fünf Deutschen, die den Kauf eines Neuwagens planen, erwägen, ein Elektroauto anzuschaffen, mindestens einen Hybrid. In anderen Umfragen war dieser Wert zuletzt noch deutlich niedriger ausgefallen.

Erheblicher Nachholbedarf

Zuletzt war eine Regierungskommission zu dem Ergebnis gekommen, dass die Elektrifizierung des Straßenverkehrs in den kommenden Jahren deutlich an Fahrt gewinnen muss. "Trotz erheblicher technischer Fortschritte konnte der Verkehrssektor in den letzten Jahren die CO2-Emissionen nicht reduzieren", heißt es im Abschlussbericht der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität (NPM). "Die Notwendigkeit zum Handeln ist dringender denn je, denn das Verkehrsaufkommen wächst insbesondere im Güterverkehr bei gleichzeitiger Verschärfung der Klimaschutzziele weiter."

Nach Einschätzung des Expertengremiums müssen bis 2030 bis zu 14 Millionen Elektrofahrzeuge in Deutschland unterwegs sein, um einen ausreichenden Beitrag zur Umsetzung der im Juni verschärften Klimaziele im Verkehr zu liefern. Als bisheriger Planungshorizont für die Autobranche hätten sieben bis zehn Millionen E-Pkw 2030 gegolten.

Quelle: ntv.de, sba/AFP

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.