Studien

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Studien

137616500.jpg
28.11.2020 08:59

Seltene Zellen im Blut Biomarker für schweres Covid-19 entdeckt

Infektionen mit dem Coronavirus verlaufen häufig mild oder sogar symptomlos. Andererseits entwickeln andere Erkrankte schwere Symptome und sterben sogar daran. Wissenschaftler suchen nach molekularen Fingerabdrücken im Blut, die schon früh auf einen schweren Verlauf hinweisen. Und werden fündig.

imago0105988256h.jpg
24.11.2020 18:19

Studie mit brisantem Ergebnis Effekt von Schulschließungen "nahezu null"

Während Bund und Länder noch um die Corona-Strategie für die Weihnachtsfeiertage feilschen, ist weiterhin unklar, welche Orte die zweite Welle in Deutschland ausgelöst haben. Eine Studie kommt nun zu dem Ergebnis: Die Schulen waren es nicht. Daher müsse man sie auch nicht schließen.

137026829.jpg
20.11.2020 18:33

Studie belegt Gefahr von Rechts Maas: Rechtsextreme "größte Bedrohung"

Eine Studie zeigt: Europas Rechtsextremisten sind länderübergreifend miteinander vernetzt. Vor allem deutsche Rechte pflegen enge Kontakte ins Ausland. Die Debatte um Corona-Maßnahmen spielt ihnen dabei in die Hände. Außenminister Maas will den Kampf gegen Rechts auf EU-Ebene verstärken.

133778587.jpg
20.11.2020 12:09

Keinen Einfluss auf Überleben WHO gegen Remdesivir-Einsatz bei Corona

Auch in Deutschland wird Remdesivir bei der Behandlung von schweren Corona-Fällen eingesetzt. Die WHO kommt jetzt allerdings zu dem Schluss, dass das Medikament keinen Einfluss darauf hat, ob ein Patient überlebt. Sie spricht sich gegen den Einsatz des Mittels bei einer Corona-Infektion aus.

134905088.jpg
02.11.2020 11:55

Aufwand steigt durch Corona Pflege zu Hause wird zur Belastungsprobe

Mehr als drei Millionen Pflegebedürftige werden in Deutschland zu Hause versorgt. Den betreuenden Angehörigen setzt die Pandemie spürbar zu, wie eine neue Krankenkassen-Studie zeigt. Ihre Situation sei ohnehin schlecht, doch nun "ist die Belastungsgrenze endgültig überschritten".

imago0102580856h.jpg
27.10.2020 19:51

Risikogruppen schützen Experten: "Rückgang der Fallzahlen nicht um jeden Preis"

Bund und Länder ringen erneut um Schritte im Kampf gegen Corona. Kurz vor dem Treffen fordern Ärzte nun einen Strategieschwenk. Sie plädieren für ein bundeseinheitliches Ampelsystem zur Bewertung der Lage sowie mehr Schutz für Risikogruppen. Zudem müsse die Kommunikation klarer werden, um den Rückhalt nicht zu verlieren.

imago0052358570h (1).jpg
26.10.2020 16:59

Exporte von Gebrauchtwagen UN-Studie: Afrika als Europas Schrottplatz

Ausgemusterte Autos aus Industriestaaten landen oftmals in Afrika. Dort sorgen die verkehrsunsicheren Fahrzeuge mitunter für tödliche Unfälle und verpesten mit ihren alten Motoren die Umwelt. Die UN will nun mit Regularien dagegen angehen. Mehrere afrikanische Länder schließen sich dem Vorhaben an.

imago0087245569h.jpg
26.10.2020 13:40

Komplikationsrisiko sinkt ASS mildert offenbar Covid-19-Verlauf

Hoher Blutdruck oder Diabetes gehören zu den Risikofaktoren bei einer Covid-19-Erkrankung. Doch ausgerechnet eine Medikamentengabe, die viele dieser Patienten bekommen, könnte ihnen nun helfen. Forscher sprechen von ermutigenden Studienergebnissen, zumal es um das sehr verbreitete und rezeptfreie ASS geht. Von Solveig Bach