Wirtschaft

Mehrheit an Four Seasons Gates' Investmentfonds übernimmt Hotelkette

imago0104743835h.jpg

Die von Bill Gates gegründete Investmentfirma Cascade ist schon seit 1997 an der Four Seasons-Kette beteiligt.

(Foto: imago images/Imaginechina-Tuchong)

Die Investmentgesellschaft von Ex-Microsoft-Chef Bill Gates kontrolliert künftig die Luxus-Hotelkette Four Seasons Hotels and Ressorts. Das Unternehmen übernimmt rund die Hälfte der Anteile des saudischen Prinzen Alwalid bin Talal an der Kette.

Der Investmentfonds von Microsoft-Gründer Bill Gates übernimmt die Mehrheit an der Luxushotelkette Four Seasons. Cascade Investment kaufe für 2,21 Milliarden Dollar (knapp 1,9 Milliarden Euro) die Hälfte der Anteile der saudischen Kingdom Holding Company an Four Seasons Hotels and Resorts, teilte die Hotelkette mit. Damit erhöht sich der Anteil von Cascade Investment von bislang 47,5 Prozent auf 71,25 Prozent.

Die Hotelkette wird in dem Geschäft mit zehn Milliarden Dollar bewertet. Die Kingdom Holding Company des saudischen Prinzen Al-Walid bin Talal wird künftig noch 23,75 Prozent der Anteile halten, Four-Seasons-Gründer Isadore Sharp wie bislang fünf Prozent.

Der Investmentfonds Cascade Investment legt Vermögen von Bill Gates an, dem laut Wirtschaftsmagazin "Forbes" mit 133 Milliarden Dollar viertreichsten Menschen der Welt. Der Microsoft-Gründer hat über den Fonds in zahlreiche Unternehmen investiert. Four Seasons wurde 1960 gegründet und betreibt heute 121 Hotels und Resorts. Cascade hält seit 1997 Beteiligungen an Four Seasons.

Quelle: ntv.de, ino/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen