Wirtschaft

Betrug bei Gasturbinen-Auftrag? General Electric verklagt Siemens Energy

imago0077580375h.jpg

Ein Siemens-Mitarbeiter arbeitet an einem Rotor einer Gasturbine.

(Foto: imago/IPON)

Im Mai 2019 bewerben sich Siemens Energy und der amerikanische Konkurrent General Electric um einen Auftrag für Gasturbinen. Das deutsche Industrieunternehmen setzt sich durch. Laut GE aber nur, weil die Bewerbung mithilfe von unlauteren Mitteln aufgebessert wird.

Der US-Industriekonzern General Electric (GE) hat seinen deutschen Konkurrenten Siemens wegen Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen verklagt. In der am Donnerstag bei einem Gericht im US-Bundesstaat Virginia eingereichten Klage erhebt GE den Vorwurf, die Energiesparte von Siemens habe 2019 internes GE-Material benutzt und sich mit illegalen Mitteln Vorteile im Kampf um einen Gasturbinen-Auftrag des Unternehmens Dominion Energy verschafft.

Siemens Energy
Siemens Energy 28,89

Der Fall reicht zurück bis Mai 2019. Siemens Energy gehörte damals noch zum Münchner Siemens-Konzern. GE beziffert den Schaden auf mehr als eine Milliarde Dollar, das entspricht rund 820 Millionen Euro.

Demnach soll damals ein Dominion-Mitarbeiter Details des GE-Angebots an einen Beschäftigten von Siemens Energy weitergereicht haben. Siemens-Mitarbeiter hätten die Informationen benutzt, um das Angebot ihres Unternehmens nachzubessern. Siemens Energy ergatterte der Klageschrift zufolge den Auftrag in einem Volumen zwischen 225 Millionen und 340 Millionen Dollar - nach heutigem Wert zwischen 185 und 280 Millionen Euro.

Siemens weist die Vorwürfe zurück. Nach einer internen Untersuchung habe der Konzern sowohl Dominion als auch GE über die Weitergabe der Geschäftsinterna unterrichtet, erklärte eine Unternehmenssprecherin. Siemens habe zudem "zügige und angemessene" disziplinarische Maßnahmen gegen die beteiligten Mitarbeiter ergriffen. Auch seien die vertraulichen GE-Informationen aus allen Siemens-Systemen beseitigt worden.

In der Klage heißt es dagegen, Siemens weigere sich bis heute "hartnäckig", GE eine Zusicherung zu geben, "dass alle gestohlenen Geschäftsgeheimnisse vernichtet worden sind". Siemens hatte Siemens Energy im vergangenen Jahr abgespalten und an die Börse gebracht.

Quelle: ntv.de, chr/AFP/rts

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.