Wirtschaft

Bio-Weltmarktführer Gericht genehmigt Milliardendeal von Danone

RTR4XGJJ.jpg

Danone wächst durch den Zukauf deutlich.

(Foto: REUTERS)

Mit seinen Milchprodukten erzielt Danone jährlich Milliardenumsätze. In den USA verdoppelt der Konzern nun seine Erlöse auf einen Schlag - durch den Kauf eines Konkurrenten. Der ist vor allem im Bio- und Soja-Bereich stark.

Der französische Lebensmittelriese Danone darf den US-Konkurrenten WhiteWave Foods kaufen. Danone teilte mit, das Handelsgericht in Washington habe die Übernahme erlaubt. Der Deal solle in den kommenden Tagen abgeschlossen werden.

Danone
Danone 75,08

Der französische Konzern lässt sich den Kauf nach eigenen Angaben rund 12,5 Milliarden Dollar (rund 11,7 Milliarden Euro) kosten. Damit will Danone seine Größe in den USA verdoppeln und ein Weltmarktführer bei Bio- und Milchprodukten werden.

WhiteWave Foods produziert und vertreibt unter anderem Sojamilch und Sojajogurt, Bio-Obst und Bio-Gemüse, Biomilchprodukte und vegane Lebensmittel. Im vergangenen Jahr machte das in Denver im US-Bundesstaat Colorado ansässige Unternehmen einen Umsatz von 4 Milliarden Dollar.

An der Börse war das "Go" erwartet worden. Danone-Aktien legten in Paris 0,3 Prozent zu, präsentierten sich damit aber stärker als der Gesamtmarkt. Danone ist etwa bekannt für Marken wie Activia, Gervais oder Fruchtzwerge. Der Konzern erwirtschaftet mit rund 100.000 Mitarbeitern mehr als 23 Milliarden Euro im Jahr.

Quelle: n-tv.de, bad/AFP/DJ

Mehr zum Thema