Wirtschaft

Angebot vorgelegt Iren wollen Toys'R'Us in Deutschland retten

100744626.jpg

Allein in der Hauptstadt Berlin betreibt Toys'R'Us sechs Spielzeugläden.

(Foto: picture alliance / Maurizio Gamb)

Trotz der Insolvenz des US-amerikanischen Mutterkonzerns besteht für Toys'R'Us in Deutschland noch Hoffnung. Anders als in der Heimat könnten hiesige Spielzeuggeschäfte verkauft und weitergeführt werden. Ein möglicherweise rettendes Angebot kommt aus Irland.

Die Zukunft der deutschen Filialen von Toys'R'Us steht vor einer baldigen Entscheidung. Nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" hat der irisch-britische Spielwarenhändler Smyths eine Offerte für das Geschäft des insolventen amerikanischen Konzerns im deutschsprachigen Raum abgegeben. Vermutlich reichten noch andere Parteien Gebote ein, ist aus Finanzkreisen zu hören. Interessenten sollten sie diese Woche auf den Tisch legen. Toys'R'Us hat für den Verkauf des Geschäfts im deutschsprachigen Raum die Investmentbank Lazard mandatiert.

Das amerikanische Unternehmen hatte im September ein Insolvenzverfahren eröffnet, gab sich damals aber noch überzeugt, eine Zukunft zu haben. Im März kündigte es allerdings an, alle Filialen in den Vereinigten Staaten zu schließen. Für den deutschsprachigen Raum – Deutschland, Österreich und die Schweiz – sowie einige andere Länder werde ein Käufer gesucht. Smyths ist ein in Irland ansässiges Familienunternehmen und betreibt nach eigenen Angaben mehr als hundert Läden im Vereinigten Königreich und in Irland.

Eine wichtige Rolle in dem Verkaufsprozess spielen offenbar Hedge-Fonds, die Kredite der Zwischenholding Taj gekauft haben, welche über dem deutschsprachigen Geschäft aufgehängt ist. Eine Frage wird sein, zu welchen Bedingungen die Fonds verkaufen – und wie stark sie darauf wetten, dass das Regionalgeschäft notfalls ohne neuen Eigner weitermachen könnte. Smyths lehnte auf Anfrage einen Kommentar ab, auch Lazard wollte sich nicht äußern. Toys'R'Us war für eine Stellungzunahme nicht zu erreichen.

Quelle: ntv.de, mra

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen