Wirtschaft

Unternehmen bald Holding? Lufthansa will "schlanker" werden

imago92250832h.jpg

Lufthansa wird vielleicht bald eine Holding.

(Foto: imago images / Alexander Ludger)

Deutschlands größte Airline prüft offenbar einen Konzernumbau. So soll etwa Verwaltung ausgedünnt werden. Der strukturelle Umbau birgt aber auch Risiken.

Die Lufthansa denkt einem Zeitungsbericht zufolge über den Umbau in eine Holding nach. Im Vorstand und in Teilen des Aufsichtsrats werde über eine neue, schlankere Konzernstruktur diskutiert, schreibt das "Handelsblatt" ohne konkrete Angaben von Quellen. Die Gespräche befänden sich noch in einer frühen Phase.

Lufthansa
Lufthansa 7,22

Die Lufthansa erklärte dem Blatt, sie überprüfe generell in regelmäßigen Abständen die gegenwärtige Struktur des Konzerns, um die Zukunftsfähigkeit sicherzustellen. Eine Sprecherin sagte, dem sei nichts hinzuzufügen.

Laut "Handelsblatt" plant die Lufthansa etwa, die Verwaltung weiter zu verschlanken. Eine Arbeitsgruppe befasse sich auch mit der bisherigen Matrixstruktur, die im Rahmen der Zuständigkeiten auf vier Standorte verteilt seien. Allerdings gebe es Hürden für ein solches Projekt. So müsse der Konzern die stillen Reserven offenlegen und versteuern. Außerdem müsse die Stammmarke Lufthansa aus der Verwaltung herausgeschält werden.

Quelle: ntv.de, joh/rts