Wirtschaft

Gewinn legt kräftig zu Microsoft profitiert vom Cloud-Boom

imago91806785h.jpg

Microsofts Umsatz und Gewinn ist dank "Azure" deutlich gewachsen.

(Foto: imago images / Sven Simon)

Ein florierendes Cloud-Geschäft hat Microsoft Schwung gegeben. Neben der alten Cash Cow "Windows" wird der Speicherdienst "Azure" ein immer wichtigeres Standbein für den Software-Riesen.

Der Software-Riese Microsoft bleibt dank seiner florierenden Cloud-Dienste auf Erfolgskurs. Im abgelaufenen Geschäftsquartal schoss der Gewinn im Jahresvergleich um 49 Prozent auf 13,2 Milliarden Dollar (11,7 Mrd Euro) in die Höhe, wie Microsoft nach US-Börsenschluss mitteilte. Das lag maßgeblich an einer Steuergutschrift über 2,6 Milliarden Dollar, doch auch das operative Ergebnis legte um starke 20 Prozent zu.

Microsoft
Microsoft 136,13

Der vor allem für sein Betriebssystem "Windows" bekannte US-Konzern profitiert von der Neuausrichtung auf das Cloud-Geschäft. Mit "Azure" ist Microsoft zur Nummer zwei im Markt hinter "AWS" von Amazon aufgestiegen, der Umsatz kletterte um 64 Prozent. Den beiden Anbietern und Google ist gemein, dass sie zum einen Privat- wie auch Geschäftskunden Datenspeicherplatz zur Verfügung stellen. Zum anderen verkaufen sie die dafür nötige Software.

Insgesamt steigerte der Konzern die Erlöse um zwölf Prozent auf 33,7 Milliarden Dollar. Sowohl Gewinn als auch Umsatz lagen über den Erwartungen der Analysten. Anleger reagierten positiv: Die Aktie weitete ihre Gewinne nachbörslich zunächst um gut ein Prozent aus. Im bisherigen Jahresverlauf liegt der Kurs mit fast 35 Prozent im Plus.

Quelle: n-tv.de, ino/dpa/rts

Mehr zum Thema