Wirtschaft

Onlinevideo-Netzwerk RTL beherrscht nun StyleHaul

48390083.jpg

Anke Schäferkordt: "Wir haben uns das Unternehmen ein Jahr lang angeschaut."

(Foto: picture alliance / dpa)

Die RTL Group treibt den digitalen Wandel voran. Mit der Mehrheit beim Mode-Videonetzwerk StyleHaul will Europas größte werbefinanzierte Sendergruppe das Wachstum außerhalb klassischer TV-Programme ankurbeln.

Die RTL Group kauft das Onlinevideo-Netzwerk StyleHaul, das sich auf die Themen Mode, Beauty und Lifestyle spezialisiert. Wie Europas größte werbefinanzierte Sendergruppe, zu der auch n-tv gehört, mitteilte, erhöht RTL die Beteiligung an dem US-Unternehmen von bislang 22,3 auf 93,6 Prozent und überweist dafür rund 85 Millionen Euro. Der Kauf soll bis Ende November abgeschlossen sein.

RTL Group
RTL Group 45,82

Zusätzlich will die RTL Group 20 Millionen Dollar in das Unternehmen investieren. RTL war 2013 bei StyleHaul eingestiegen. Der Onlinevideo-Anbieter kommt nach eigenen Angaben auf 900 Millionen Abrufe im Monat auf der Videoplattform YouTube. Zu den aktuellen Umsatz-Zahlen von StyleHaul machte RTL keine Angaben.

"Wir erwarten in drei bis vier Jahren einen Umsatz in US-Dollar im dreistelligen Millionen-Bereich", sagte RTL-Geschäftsführerin Anke Schäferkordt. Die Gewinnschwelle solle schneller erreicht werden. "Wir haben uns das Unternehmen nach unserem Einstieg 2013 ein Jahr lange angeschaut. Die starken Wachstumszahlen haben sich bestätigt. Das bisherige Management bleibt an Bord", so Schäferkordt.

Nach dem Zukauf von Broadband TV im Jahr 2013 treibt RTL neben dem Kerngeschäft Fernsehen den digitalen Bereich weiter voran. "Der Zukauf von Broadband TV war technologiegetrieben. StyleHaul kommt mehr von der Inhalteseite", meinte die RTL-Geschäftsführerin. StyleHaul wird geführt von der Gründerin Stephanie Horbaczewski, das kanadische Unternehmen Broadband TV von Shahrzad Rafat. "Starke Frauen sind im Kommen im Bereich Onlinevideo", sagte Schäferkordt.

Quelle: n-tv.de, wne/dpa