Wirtschaft

Neuer Börsen-Crash prophezeit Star-Investor Burry verkauft (fast) alle Aktien

imago0159312050h.jpg

An den Börsen geht es derzeit aufwärts.

(Foto: IMAGO/Xinhua)

Michael Burry sagte die Finanzkrise 2008 voraus. Nun warnt er vor einem erneuten Absturz der Börse und verkleinert sein Aktien-Portfolio radikal. Nur die Anteile an einem einzigen Unternehmen behält er.

Die Aktienmärkte steigen, doch Börsen-Legende Michael Burry sieht die aktuellen Entwicklungen kritisch. Der Mann, der einst den Börsen-Crash 2008 vorhersagte, stieß nun fast alle seine Aktien ab. Darunter Meta, der Mutterkonzern von Facebook, die Google Mutter Alphabet und das Online-Reiseportal Booking.com, bei denen er erst kürzlich eingestiegen war. Auch Aktien aus dem Gesundheits-Bereich wie den Pharmakonzern "Bristol-Myers Squibb" und den Gesundheitsdienstleister "Cigna" verkaufte Burry. Einzig verbleibt "Geo Group". Das US-amerikanische Unternehmen ist Betreiber von privaten Gefängnissen und psychiatrischen Einrichtungen.

Die Verkäufe gehen aus einer Pflichtmitteilung von seiner Anlagegesellschaft Scion Asset Management an die US-Börsenaufsicht hervor. Die Mitteilung nennt den Stand der Investitionen zum Stichtag 30. Juni. Demnach waren die Beteiligungen damals rund 3,3 Millionen US-Dollar wert. Drei Monate zuvor waren es noch rund 200 Millionen US-Dollar.

Burry hatte sich in letzter Zeit immer wieder skeptisch zu dem Aufschwung an der Börse geäußert. Im Mai warnte er vor einem Crash wie vor 14 Jahren und verglich die Situation mit einem drohenden Flugzeugabsturz. Seit dem Tweet hat der US-Leitindex S&P 500 um mehr als 9 Prozent zugelegt, der Tech-Index Nasdaq 100 um rund 15 Prozent. Burrys Tweets sind inzwischen gelöscht, was bei ihm jedoch üblich ist.

Der Investor wird gerne als "Big Short Burry" bezeichnet. Hintergrund ist seine erfolgreiche Wette gegen den US-amerikanischen Immobilienmarkt kurz vor dessen Zusammenbruch 2007. Die Geschichte wurde später als Roman nacherzählt und von Hollywood verfilmt.

Quelle: ntv.de, jdr

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen