Wirtschaft

Expertenteam entsandt Tesla untersucht Explosion in China

Auf dem Überwachungsvideo aus einer Tiefgarage in Schanghai ist zunächst Rauch zu sehen, der unter einem Tesla hervorquillt. Im nächsten Moment scheint der ganze Raum mit Flammen erfüllt. Der Autobauer will nun gemeinsam mit Chinas Behörden herausfinden, was passiert ist.

*Datenschutz

Der US-Elektroautobauer Tesla untersucht eine mögliche Explosion eines seiner Autos in China. Aufnahmen einer Sicherheitskamera, die im chinesischen Internetdienst Weibo veröffentlicht wurden, zeigen, wie weißer Rauch unter dem Auto in einer Garage in Shanghai hervorquillt. Dann steht der Wagen, bei dem es sich augenscheinlich um ein Model S handelt, plötzlich in Flammen. Tesla habe ein Expertenteam nach Shanghai entsandt, teilte das Unternehmen mit.

Nach bisherigen Informationen sei dabei niemand verletzt oder gar getötet worden, teilte Tesla weiter mit. "Wir suchen den Kontakt zu den zuständigen Behörden und werden unsere Zusammenarbeit anbieten, um zu verstehen, was da passiert ist."

Für Tesla ist China ein enorm wichtiger Markt. Anfang Januar hatte das Unternehmen den Grundstein für eine Fabrik in Shanghai gelegt, der ersten außerhalb der USA. Damit will Tesla auch Auswirkungen des Handelsstreits zwischen den USA und China umgehen.

Tesla ist in den vergangenen Jahren immer wieder wegen Berichten über Sicherheitsmängel - darunter auch mehrere Fahrzeugbrände - in die Schlagzeilen gekommen. Der Autobauer besteht jedoch darauf, dass seine Elektrowagen sicher seien.

Quelle: n-tv.de, mbo/AFP

Mehr zum Thema