Wirtschaft

Ein "Häuschen" für 50.000 Dollar Wo wohnt Elon Musk?

2021-06-24T082116Z_903723549_RC2W6O9EWCJY_RTRMADP_3_SPACEX-STARLINK-IPO.JPG

Elon Musk: Immer für eine Überraschung gut.

(Foto: REUTERS)

Elon Musk hat alle seine Immobilien verkauft. Sein neues gemietetes Zuhause koste nur 50.000 Dollar, ließ er kürzlich wissen. Im Netz taucht ein Objekt auf, dass ziemlich ungewöhnlich für einen Milliardär ist. Zum Tesla-Chef passt es trotzdem.

Irdische Güter bedeuten ihm nichts. Das hat Elon Musk längst klargestellt und auch schon Fakten geschaffen. Seine Immobilien sind verkauft. Wo und wie er jetzt wohnt, darüber war allerdings bislang wenig bekannt.

Er wolle zur Miete leben, um Geld für sein Mars-Projekt zu sparen, hatte der zweitreichste Mensch der Welt wissen lassen. Wo sein neuer Lebensmittelpunkt sein sollte, hat er ebenfalls verraten, als er Kalifornien und dem Silicon Valley im vergangenen Jahr den Rücken kehrte: in Texas, in der Nähe des Geländes seiner Weltraum-Firma SpaceX.

Boxable_Casita_2.JPG

6 mal 6 Meter zum Falten.

(Foto: Boxabl/Youtube)

Jüngst gab Musk auf Twitter aber noch mehr bekannt: Das neue Dach über seinem Kopf koste lediglich 50.000 US-Dollar, es gehöre aber nicht ihm, sondern seinem Unternehmen SpaceX. Der Preis hätte skeptisch machen können. Welches Haus gibt es für 50.000 Dollar? Einige E-Autos aus Musks Elektroschmiede Tesla kosten mehr.

Das Nachrichtenportal Teslerati will das Rätsel nun gelöst haben. Es zeigt Bilder von einem faltbaren Tiny House, die belegen sollen, wie sparsam der Milliardär heute lebt. Bei der 50.000-Dollar-Immobilie soll es sich um ein winziges Fertighaus von sechs mal sechs Metern Grundfläche handeln. Das würde bedeuten, Musk lebt auf weniger als 40 Quadratmetern Wohnfläche.

Laut dem Portal handelt es sich um das Modell Casita (spanisch für kleines Häuschen) des Fertighausbauers Boxabl, ist aus Betonplatten und Stahl gefertigt und faltbar. Das Haus soll angeblich in einem Werbefilm der Firma aus dem vergangenen Jahr zu sehen sein. In dem Video erwähnt der Sprecher zum Schluss, dass das Casita, das er präsentiert, für einen ganz besonderen Kunden gebaut worden sei. Neben ihm eingeblendet: ein Poster mit einer Falcon-9-Rakete von SpaceX.

Boxable_Casita_260621.JPG

Boxable versucht nach eigener Aussage ein Problem unserer Zeit zu lösen: Teure Mieten und Wohungsnot.

(Foto: Boxable/Youtube)

Das Tiny House soll außerdem in Boca Chica Village, in unmittelbarer Nähe von Musks künftigem Weltraumbahnhof stehen. Dort, wo er auch die Stadt Starbase für seine Ingenieure, Techniker und Bauarbeiter plant.

Laut Teslerati ist der Fertighausbauer schon länger als Fan von Elon Musk und seinen Unternehmungen bekannt. Das Unternehmen soll sogar schon Tiny Houses für den Einsatz auf dem Mars konfiguriert haben.

Für lange Arbeitstage als spontane Übernachtungsgelegenheit mögen 36 Quadratmeter für Musk zwar reichen. Mit seiner Frau Grimes und Sohn X Æ A-12 könnte es allerdings eng werden. Außerdem hat er noch fünf weitere Söhne aus seiner Ehe mit Justine Wilson, Überraschungsbesuche könnten also unerfreulich werden. Einen Vorteil hat das Tiny Hous jedoch: Es ist mobil und kann von einem Tesla Model X spielend leicht gezogen werden.

Quelle: ntv.de, ddi

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.