Wirtschaft

Bis zu 16 Prozent im Plus Zalando sind der absolute Renner im SDax

52405009.jpg

Im Oktober 2014 war Zalando an die Börse gegangen.

(Foto: picture alliance / dpa)

Sie schreien vor Glück, die Anleger von Zalando. Nach starken Geschäftszahlen schießt der Aktienkurs des Online-Händlers durch die Decke. Ein neues Allzeithoch des SDax-Wertes ist nicht mehr fern. Analysten waren zuletzt jedoch gespalten.

Die Aktie des Online-Händlers Zalando ist nach dem Bekanntwerden erster Geschäftszahlen für 2014 höchst begehrt: Das im SDax notiert Papier legte in der Spitze um 16 Prozent auf 26,11 Euro zu. Damit stand sie kurz vor einem neuen Allzeithoch - das bisherige wurde Mitte Dezember bei 27,08 Euro markiert.

Zalando
Zalando 41,46

Der Grund für die Euphorie: Zalando hat endlich den Durchbruch geschafft und verbuchte 2014 im operativen Geschäft erstmals einen Gewinn - 82 Millionen Euro. Gleichzeitig hat das Unternehmen beim Umsatz stark zugelegt und will auch in diesem Jahr 20 bis 25 Prozent wachsen. Davor war das 2008 gegründete Unternehmen, das aus dem Hause Rocket der Samwer-Brüder hervorgegangen ist, lange Zeit unprofitabel. 2013 hatte das Unternehmen netto sogar noch einen Verlust von 109 Millionen Euro gemacht.

Erst Anfang Oktober war der Online-Händler an die Börse gegangen: Die Ausgabepreis hatte bei 21,50 Euro gelegen. Zwar war der Start des Papiers etwas holprig, mit dem Wechsel in den SDax konnte der Titel jedoch ordentlich zulegen.

Zukunft der Aktie höchst unterschiedlich bewertet

Das weitere Potenzial der Zalando-Aktie wurde zuletzt sehr unterschiedlich bewertet: Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hatte Zalando Ende Januar mit "Underperform" und einem Kursziel von 18 Euro in die Bewertung aufgenommen. Die angestrebte Kombination von Wachstum und Gewinn sei nicht nachhaltig, fürchtete die Bank.

Die Analysten von der Commerzbank hatten sich kurz vorher optimistischer geäußert: Zalando könnte sich besser entwickeln als der Konkurrent Asos - ein britischer Online-Versandhändler - und dadurch den Grundstein für eine neue Bewertung legen. Commerzbank hatte Zalando mit "Buy" und einem Kursziel von 30,00 Euro in die Bewertung aufgenommen.

Zalando zählt sechs Jahre nach der Gründung nach eigenen Angaben mehr als 14 Millionen aktive Kunden. Das Unternehmen, das sich mit schriller Werbung und kostenlosen Retouren einen Namen gemacht hat, ist auf 15 europäischen Märkten vertreten. Die Internetseiten verzeichnen jeden Monat 100 Millionen Besuche, von denen fast jeder zweite von mobilen Geräten kommt. Beim Börsengang im Oktober hatte Zalando mehr als 600 Millionen Euro eingenommen.

Quelle: n-tv.de, kst/rts/DJ/dpa

Mehr zum Thema