Wirtschaft
Vor allem die Technologiewerte leiden unter dem Handelsstreit.
Vor allem die Technologiewerte leiden unter dem Handelsstreit.(Foto: Reuters)
Mittwoch, 27. Juni 2018

Wall Street schließt im Minus: Handelsstreit belastet die US-Börsen

Im Handelsstreit mit China signalisiert US-Präsident Trump zwar Entspannung, doch die Sorge vor einem Handelskrieg ist auch an der Börse nicht schnell aus der Welt zu räumen. Das bekommen vor allem die Technologiewerte zu spüren.

Die Wall Street hat ihr Startgewinne am Mittwoch nicht halten können. Im Vormittagsgeschäft war der Dow-Jones-Index bis über 1 Prozent ins Plus gelaufen, weil vermeintliche Entspannungssignale im Handelsstreit die Aktienkurse stützten.

Doch am Nachmittag drehte der Markt deutlich nach unten ab, angeführt von den Technologiewerten, die besonders unter einem Handelskrieg mit China leiden könnten. Die Unsicherheiten rund um die drohenden Handelskriege blieben ein starker Belastungsfaktor, der nicht so rasch auszuräumen sei, sagten Teilnehmer.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gab 0,7 Prozent auf 24.117 Punkte nach. Der breiter gefasste S&P-500 sank 0,9 Prozent auf 2699 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verringerte sich um 1,5 Prozent auf 7445 Punkte.

Auch in New York stand die Kursentwicklung der Finanzwerte im Fokus. Der Banken-Sektoren-Index des S&P 500 gab 1,3 Prozent nach. Auf den Papieren lastete nicht zuletzt die Ungewissheit vor dem zweiten Teil des Stresstestes der US-Notenbank Fed.

Bei den Einzelwerten setzten GE ihren Erholungskurs fort und stiegen um 1,6 Prozent, nachdem sie am Dienstag schon fast acht Prozent gewonnen hatten. Die Aktien des Traditionskonzerns sind seit Dienstag nicht mehr im Dow Jones gelistet. Sie profitieren aber vom Umbau des Unternehmens, der mit der Abspaltung der Medizintechnik weiter Fahrt aufnimmt. Analysten äußerten sich positiv.

Conagra-Scheine fielen mehr als sieben Prozent. Zuvor hatte der Hersteller von "Bertolli"-Nudelsaucen bekanntgegeben, den Konkurrenten Pinnacle Foods für 8,1 Milliarden Dollar zu übernehmen. Die Dividendenpapiere von Pinnacle, einem Anbieter von Backmischungen und Salatsaucen, verbilligten sich um gut vier Prozent.

Und wie erging es dem Dax? Das lesen Sie hier.

Quelle: n-tv.de