Marktberichte

Dow Jones schließt unverändert Wall Street legt Erholungspause ein

45a6f3eff3b07702515f362a21132a02.jpg

(Foto: AP)

Nachdem der Dow Jones in dieser Woche erstmals wieder die 25.000-Marke unterschreitet, kann er sich einen Tag vor der Feiertagspause wieder erholen. Besonders beliebt bei den Anlegern: die Sportschuh-Händler Foot Locker und Nike.

Wie an den europäischen Aktienmärkten ist die Talfahrt der Aktienkurse in New York zum Stehen gekommen. Das niedrigere Kursniveau lockte sogar einige Anleger an.

Der Leitindex Dow Jones schloss letztlich prozentual unverändert bei 24.464,69 Punkten, während die übrigen US-Indizes vor der Feiertagspause auf Erholungskurs blieben. Der marktbreite S&P 500 kletterte um 0,30 Prozent auf 2649,93 Punkte. Vor allem aber ging es für die zuletzt besonders stark gebeutelten Technologiewerte im Nasdaq 100 um 0,75 Prozent auf 6575,66 Zähler nach oben.

Trotz der Erholung - vor allem bei Technologiewerten - blieben einige Marktteilnehmer skeptisch. Viele Investoren stellten sich bereits auf die Thanksgiving-Pause ein. Denn wegen des Feiertages bleiben die Börsen in den USA am Donnerstag geschlossen und werden am Freitag nur vormittags geöffnet sein. "Große institutionelle Investoren müssen davon ausgehen, dass sie wegen des langen Wochenendes weniger Volumen am Markt vorfinden werden", erläuterten die Analysten vom Brokerhaus CMC Markets die Auswirkungen.

"Das heißt, wer heute große Positionen aufbaut, bekommt sie am Donnerstag und Freitag bei geringem Marktvolumen nur sehr schwer wieder los. Das engt den Planungsspielraum für die Profis drastisch ein." Die zuletzt arg gebeutelten Aktien von Apple erholten sichzwischenzeitlich um 0,6 Prozent schlossen aber mit einem Minus von 0,1 Prozent, nachdem sie am Dienstag bereits 4,8 Prozent verloren hatten. Allerdings haben die Papiere seit Monatsbeginn 19 Prozent an Wert eingebüßt. Nach einem unerwartet starken Quartalsabsatz griffen die Anleger auch bei Foot Locker zu: Die Aktien des Sportschuh-Händlers sprangen 15 Prozent in die Höhe. Das verhalf auch Nike zu einem Plus von fast zwei Prozent.

Nach dem jüngsten Kursrutsch stabilisierten sich auch die europäischen Aktienmärkte. Der Dax ging mit einem Plus von 1,6 Prozent auf 11.244 Zähler aus dem Handel. Der EuroStoxx50 legte ebenfalls zu. Am Dienstag hatten beide Indizes je eineinhalb Prozent verloren und so niedrig wie seit Dezember 2016 nicht mehr geschlossen. Dabei hatte der Dax aber die wichtige 11.000-Punkte-Marke verteidigt. Alle wichtigen Meldungen rund um die Börse können Sie auch in unserem Börsen-Tag nachlesen.

Quelle: ntv.de, mba/rts

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen