Auto

Dodge Charger SRT8 Alte Power-Herrlichkeit

1102-dodge-1.jpg

Brachial: Wenn der Dodge Charger auf den Straße ankommt, dann ist die linke Spur gebucht.

(Foto: Webb Bland)

Die US-Marke Dodge stellt die Spitzenversion der Limousine Charger vor - mit 472 PS und geradezu furchterregender Optik.

Dezentes Auftreten war noch nie die Stärke des Dodge Charger - und weil schon das Grundmodell nochmals aggressiver als die Vorgängergeneration auftritt, darf das sportliche Spitzenmodell SRT8 keinesfalls nachstehen. Jetzt präsentieren die Amerikaner auf der Automesse in Chicago den neuen Boliden - mit einem 6,4-Liter-V8, 347 kW/472 PS und 630 Newtonmeter Drehmoment. Zur Leistungssteigerung bedienten sich die Entwicklungsingenieure eines klassischen Mittels - mehr Hubraum. So lässt sich das Power-Plus ganz ohne Aufladung oder elektrischen Booster realisieren.

1102-dodge-2.jpg

Am Heck spannt sich LED-Bogen von einer Seite zur anderen.

(Foto: Webb Bland)

Für die Kraftübertragung auf die Hinterräder genügt dem Charger SRT8 eine Fünfgang-Automatik. Das Drehmoment ersetzt hier hektisches Hin- und Herschalten. Der Spurt von 0 auf 100 km/h wird in unter fünf Sekunden abgehakt, die Spitze liegt bei 282 km/h.

Kauf hierzulande nur über Importeure

Obwohl schon die Frontpartie mit ihrem weit aufgerissenen Kühlerschlund beeindruckt, ist die Schokoladenseite des Top-Chargers gewiss das Heck. Hier spannt sich ein Bogen aus 164 LED über die gesamte Fahrzeugbreite. Die Auspuffrohre verfügen über ein eindrucksvolles Kaliber von vier Zoll.

Inzwischen hat sich die Marke Dodge vom deutschen Markt verabschiedet - was der eine oder andere US-Fan angesichts des neuen SRT8 lebhaft bedauern wird. Wenn es gar nicht ohne geht, helfen die freien Importeure jedoch sicher gerne aus.

Quelle: ntv.de, sp-x

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.