Auto

Klein, aber fein BMW G 310 R - Einsteiger überarbeitet

P90407637_highRes_the-new-bmw-g-310-r-.jpg

Mit der G 310 R will BMW Einsteigern den Weg ins Roadster-Segment ebnen.

(Foto: BMW)

Der Einstieg in die bayrische Motorradwelt erfolgt seit 2015 mit einem Modell aus Indien. Das bleibt auch so, nur wurde die G 310 R den gültigen Abgasnormen angepasst und mit einigen neuen und zeitgemäßen Features aufgewertet.

BMW hat den kleinsten Roadster im Modellprogramm, die G 310 R, einer Modellpflege unterzogen. Das in Indien gefertigte Einzylindermodell, das seine Kraft aus 313 Kubikzentimetern Hubraum schöpft, war 2015 auf den Markt gekommen und wurde seither unverändert gebaut. Die neueste Version bleibt trotz der Erfüllung der Euro5-Vorgaben mit 34 PS gleich stark, erhält aber einen sogenannten "elektronischen Gasgriff". Das bedeutet, dass die Drosselklappe nicht mehr mechanisch, sondern elektrisch verstellt wird.

P90407631_highRes_the-new-bmw-g-310-r-.jpg

Eine Vielzahl von kleinen Zutaten macht die G 310 R dann auch deutlich sicherer.

(Foto: BMW)

Außerdem wird das Triebwerk mit einer automatischen Leerlaufanhebung ausgestattet. Sie verhindert beim Anfahren ein mögliches schlagartiges Absterben des Motors. Zudem erhält die G 310 R eine selbstverstärkende Anti-Hopping-Kupplung, durch die das Motorschleppmoment reduziert wird. Zugleich sinken die Bedienkräfte am Kupplungs-Handhebel. Sowohl der Kupplungs- als auch der Handbremshebel sind jetzt vierstufig einstellbar.

Im Zuge der Modellpflege ändert sich auch die Beleuchtungsanlage. Mit dem neuen Modell werden neben einem LED-Scheinwerfer nun LED-Blinker in Serie verbaut. Verbessert hat BMW auch die Bedienung des kleinen Roadsters: Sowohl Brems- als auch Kupplungshebel sind jetzt in der Griffweite vierfach einstellbar.

Das Design der G 310 R wurde nur geringfügig überarbeitet. Ziel war es, die Familienzugehörigkeit zu den anderen BMW-Roadstern zu erhöhen und vor allem eine direkte Verbindung zur S 1000 R zu schaffen. Das zeigt sich dann auch in den neuen Farben sowie der Style-Variante "Sport". Die neue G 310 R wird im Frühjahr 2021 bei den Händlern stehen und mindestens 5300 Euro kosten.

Quelle: ntv.de, hpr/sp-x