Leben

Nur fünf Minuten am Tag Zero Training ist der neue Fitnesstrend aus Japan

imago0142688423h.jpg

Fünf Minuten moderate Bewegung täglich sollen reichen.

(Foto: imago images/Westend61)

Mit nur fünf Minuten Training am Tag den Körper straffen? Klingt utopisch, soll aber mit dem japanischen Fitnesstrend "Zero Training" funktionieren. Das steckt dahinter.

Den Körper straffen, Fett verlieren und die Muskeln kräftigen - all das will das sogenannte "Zero Training" mit nur fünf Minuten täglichem Zeitaufwand schaffen. Der in Japan entstandene Fitnesstrend soll mit minimalem Aufwand beim Abnehmen helfen.

Die japanische Fitnesstrainerin Tomomi Ishimura gilt als Entwicklerin der Methode und beschreibt in ihrem Buch "The Zero Training Method", dass das Training darauf abzielt, den Körper zu straffen und unter anderem Muskelschmerzen zu bekämpfen, indem man den Körper in seine "Nullposition" zurückbringt. Laut Ishimura liegt es vor allem an unserer schlechten Körperhaltung, dass unser Körper mit dem Alter erschlafft und Fett ansammelt.

Wenig Aufwand, viel Ergebnis?

Die Workout-Methode konzentrieren sich auf fünf wesentliche Körperteile, die nicht immer genügend Beachtung bekommen: der Nacken, die Schultern, der Rücken, die Hüfte und die Füße. Für die Übungen legt man sich in Rückenlage auf den Boden, etwa auf eine Yogamatte.

Idealerweise bringt man den Körper mit Kissen in eine leicht aufrechte Haltung und legt die Arme seitlich des Körpers ab - das ist die Neutralnullstellung unseres Körpers. Großes Augenmerk wird bei den Übungen auf die Atmung gelegt, ähnlich wie beim Yoga oder Pilates. Auf ihrem Instagram-Account erklärt Tomomi Ishimura die verschiedenen Übungen im Detail.

Effektivität nicht bewiesen

Mehr zum Thema

Tomomi Ishimura behauptet, dass es mit der "Zero Training"-Methode möglich sei, abzunehmen und bis zu sieben Zentimeter Taillenumfang zu verlieren. Ob diese Methode wirklich dafür sorgt, dass man Fett abbaut und Gewicht verliert, ist wissenschaftlich nicht bewiesen.

Dennoch können wir davon profitieren, unseren Körper regelmäßig in die Neutralnullstellung zu bringen. Denn eine gute Körperhaltung lindert Rückenschmerzen und andere Beschwerden. Leichte Dehn- und Muskelübungen helfen zudem dabei, achtsamer zu sein, und sorgen so für ein besseres Körpergefühl.

Quelle: ntv.de, sba/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen