Essen und Trinken

Die Frau am Grill Gefüllte Paprika im Speckmantel

Gefüllte Paprika im Speckmantel.jpg

Gelingen auf dem Grill oder im Backofen: gefüllte Paprikaschoten im Speckmantel.

(Foto: Matthias Würfl)

Ein kleiner Snack vorweg gefällig? Also, wenn die Grillsaison wieder startet? Das dürfte ja nicht mehr so lange dauern. Dann könnte man den Appetit mit gefüllten Paprikaschoten als Vorspeise stillen. Das heutige Rezept taugt aber auch als Hauptspeise.

Eine Abwandlung von Omas gefüllter Paprika

Wer kennt sie nicht: die gefüllten Paprikaschoten, die wir bei Oma immer bekommen haben. Mit einer leckeren Hackfleischfüllung und einer ordentlichen Portion Reis dazu. Das hat wirklich immer alle am Tisch glücklich gemacht. Doch jetzt drehen wir den Spieß um und kredenzen der lieben Großmutter mal die gefüllten Paprika vom Grill.

Alle Zutaten harmonieren sehr gut miteinander: der milde Frischkäse, ein wenig mittelscharfe Jalapeños, würziger Speck und die frische Paprika. Einfach lecker.

Paprika-Schiffchen vorbereiten

Ich nenne die Dinger auch gerne Paprika-Schiffchen. Der Länge nach aufgeschnitten werden die Paprikahälften gefüllt. Bei mir mit Frischkäse, gehackten Jalapeños und Mais. Um die gefüllten Paprikahälften wird dann nur noch ein wenig Frühstücksspeck gewickelt. Und ab damit auf den Grill. Das gelingt natürlich auch im Backofen.

Ein Allround-Rezept, das immer passt

Damit meine ich: Ihr müsst es nicht als Vorspeise vom Grill anbieten. Genauso gut gibt dieses Gericht eine wunderbare Hauptspeise ab. Dann schnappt man sich halt zwei oder drei Schiffchen, serviert noch ein bisschen frisches aufgeschnittenes Baguette dazu sowie einen kleinen Gurkensalat. Und schon ist ein wirklich schnelles und interessantes Mittag- oder Abendessen zubereitet.

Noch ein Wort zu den Zutaten

Zutaten

2 Paprika
2 EL fein gehackte Jalapenos (frisch oder eingelegt)
3 EL Mais (aus der Dose)
50 g Gouda (gerieben)
300 g Frischkäse
300 g Frühstücksspeck
Salz
Pfeffer

Frischkäse ist kein Muss! Wie bei den berühmten Paprikaschoten von Oma bietet es sich auch hier an, gewürztes Hackfleisch als Füllung zu verwenden. Oder auch Reis. Und wem Jalapeños zu scharf sind, der greift auf Kapern, eingelegte Sardellen oder Oliven zurück. Wie immer ist auch hier das Schöne: wir sind beim Grillen und Kochen an fast keine Regeln gebunden.

Allgemeine Informationen

Portionen: 4
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Mehr zum Thema

Zubereitung

  1. Die Paprika halbieren, von Stiel und Kernen befreien und anschließend vierteln.
  2. Frischkäse, geriebenen Gouda, die fein gehackten Jalapeños und den Mais verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Füllung in die geviertelten Paprika streichen und mit Frühstücksspeck umwickeln.
  4. Im vorgeheizten Grill (indirekt) oder Backofen bei 200 Grad 20 bis 30 Minuten bis zur gewünschten Bräunung garen.

Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ&Food-Magazins "Die Frau am Grill". Die meisten der Rezepte gelingen nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Wer es noch genauer wissen will, kann sich die Frau am Grill in Aktion auf Youtube anschauen oder ihren Blog lesen.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.