Audio

Podcast zu Toiletten Klo-Wettbewerb rettet Millionen Leben

imago67107868h.jpg

(Foto: imago/UIG)

*Datenschutz

Gut zwei Milliarden Menschen weltweit haben keinen Zugang zu sauberen Toiletten. Vor allem Kleinkinder sterben daran. Microsoft-Gründer Bill Gates und seine Stiftung wollen das ändern: Sie investieren Millionen, damit Forschung und Wirtschaft die Toilette neu erfinden: günstig, einfach und vor allem keimfrei.

Wie, das erfahren Sie in dieser Ausgabe von "Wieder was gelernt". Lesen Sie hier einen kurzen Auszug.

"Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass pro Jahr Millionen Leute an wasserbedingten Erkrankungen sterben. Das sind natürlich vor allem Kinder, Kleinkinder."

bt_werkstatt_1_021362_1.jpg

Die neue, blaue Toilette des Wasserforschungsinstituts Eawag.

(Foto: Eawag / EOOS)

Das hat uns Christoph Lüthi erzählt, er arbeitet in der Schweiz für das Wasserforschungsinstitut Eawag. Die wasserbedingten Krankheiten, von denen er spricht, sind meistens Krankheiten, die durch Fäkalien im Wasser verursacht werden. Im Wasser, das wir trinken, mit dem wir uns waschen und mit dem wir unser Essen abspülen. Und diese Erkrankungen treten vor allem in Ländern und Regionen auf, in denen es keine Toiletten gibt oder da, wo die Toiletten nicht an eine Kanalisation angeschlossen sind.

"Es sind die ärmsten Länder in Afrika, die da am schlechtesten abschneiden, aber auch Länder wie Indien, wo über 500 Millionen Menschen heute keinen geregelten Zugang zu sauberen WCs haben. Sie verrichten ihr Bedürfnis deshalb draußen, also in der Natur."

Auf diese Weise kommen etwa 2,3 Milliarden Menschen weltweit, also knapp ein Drittel der Weltbevölkerung, jeden Tag mit Krankheitserregern in Berührung. Sie schleppen Bakterien, Viren und Parasiten mit sich rum. Sie bekommen Durchfall und Cholera und sterben daran.

bluediversiontoiletkampala2013_eawag_eoos.jpg

Auslieferung der "Blue Diversion" in Uganda.

(Foto: Eawag / EOOS)

Christoph Lüthi und sein Team arbeiten gerade an einer Lösung für dieses Problem. Sie haben für den Toiletten-Wettbewerb der Bill & Melinda Gates-Stiftung, die Reinvent the Toilet Challenge, eine ganz neue Toilette namens "Blue Diversion" entworfen - einen blauen Kunststoffthron, der aus drei Modulen besteht.

Was die können, hören Sie in dieser Ausgabe von "Wieder was gelernt". Alle Folgen finden Sie in der n-tv App, bei Audio Now, Deezer, iTunes, Soundcloud und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden. Nehmen Sie die URL und fügen Sie "Wieder was gelernt" einfach zu Ihren Podcast-Abos hinzu.

Feed-URL: www.n-tv.de/mediathek/audio/podcast/wieder_was_gelernt/rss

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema