Panorama

Rekordmenge Rauschgift 1,6 Tonnen Meth in Australien entdeckt

121132098.jpg

Das Crystal Meth war in vakuumdicht verschlossenen Tüten verpackt.

(Foto: picture alliance/dpa)

Der australischen Polizei gelingt im Hafen von Melbourne ein Schlag gegen die internationale Drogenszene: Beamte sichern 1,6 Tonnen Crystal Meth von einem Frachter. Es ist die größte Menge der Droge, die jemals in Australien beschlagnahmt wurde.

In Australien sind knapp 1,6 Tonnen der synthetischen Droge Crystal Meth im Wert von mehr als 740 Millionen Euro sichergestellt worden. Nach Angaben der Polizei handelte es sich um die größte Menge Rauschgift, die jemals auf australischem Boden beschlagnahmt wurde. Die Droge, deren eigentlicher Name Methamphetamin lautet, wurde in einem Frachter im Hafen der Großstadt Melbourne entdeckt, der aus Thailand kam. Das Rauschgift war in vakuumdicht verschlossenen Tüten verpackt, die in Lautsprecherboxen versteckt waren.

Insgesamt wurden an Bord des Frachters aus Bangkok 1596 Kilogramm Crystal Meth sichergestellt. Darüber hinaus sicherten die Beamten 37 Kilogramm Heroin. Der Polizei zufolge gab es in Zusammenhang mit dem Fund bislang keine Festnahmen. Offen blieb auch, wann der Schlag gegen die internationale Drogenszene gelang.

Nach Schätzungen werden in Australien pro Jahr annähernd zehn Tonnen Crystal Meth konsumiert. Im April hatte die Polizei im Containerhafen von Sydney 585 Kilogramm der synthetischen Droge in Kühlschränken an Bord eines Schiffes aus Singapur entdeckt. Vor wenigen Wochen bekam ein älteres Paar in einem Vorort von Melbourne ein Päckchen mit 20 Kilo der Droge, die auch Ice oder Meth genannt wird, mit der Post nach Hause geliefert - offenbar versehentlich.

Erfolgreiches Jahr

Die größte Menge Crystal Meth, die bislang in Deutschland sichergestellt wurde, ging Fahndern nach Angaben des Bundeskriminalamtes (BKA) in diesem Jahr in Nordrhein-Westfalen ins Netz - es handelte sich um 26 Kilogramm. Dem jüngsten BKA-Bundeslagebild zu Rauschgift zufolge wurde im Jahr 2017 die bisherige Rekordmenge von 114 Kilogramm Crystal Meth sichergestellt.

Die Designerdroge ist vor allem im Osten Deutschlands ein Problem - wegen der Nähe zu Tschechien. Aus dem osteuropäischen Land, aus Drogenküchen in der Slowakei oder über Umwege aus den Niederlanden kommt das kristalline Methamphetamin. Die Droge macht schnell abhängig und führt zu einem körperlichen und psychischen Verfall.

Quelle: n-tv.de, psa/dpa

Mehr zum Thema