Panorama

Vergewaltigung im Livestream 14-jähriger Verdächtiger festgenommen

AP_505348695476.jpg

AP

Mehrere Jugendliche sollen in Chicago ein Mädchen vergewaltigt und ein Video der Tat live bei Facebook übertragen haben. Rund 40 Menschen schauen vor ihren Bildschirmen zu. Nun gibt es die erste Festnahme.

Nach der mutmaßlichen Vergewaltigung eines 15 Jahre alten Mädchens in Chicago live auf Facebook hat die Polizei einen 14-Jährigen festgenommen. Polizeisprecher Anthony Guglielmi twitterte, damit sei der erste von mehreren jugendlichen Verdächtigen gefasst. Der Junge werde sich wegen dreier Verbrechen verantworten müssen, schrieb die "Chicago Tribune" am Samstagabend (Ortszeit).

Rund 40 Menschen hatten der Tat in einem Livestream des sozialen Netzwerks zugesehen, ohne dass jemand die Polizei alarmierte. Es soll sich um bis zu sechs Täter handeln. Facebook hatte sich von dem Video distanziert und erklärt, Verbrechen wie dieses seien abscheulich, Inhalte dieser Art würden auf Facebook nicht gestattet.

Das Mädchen hatte den Abend des 18. März mit seiner Familie verbracht und war am nächsten Tag mit ihr zur Kirche gegangen. Danach wurde es in der Nähe seiner Wohnung abgesetzt und verschwand. Am 21. März wurde es wieder aufgefunden.

Quelle: n-tv.de, hul/dpa

Mehr zum Thema