Panorama

Auktion mit frühem Werk Banksy-Truck wird versteigert

image.jpg

Der Banksy-Truck könnte einem Bieter mehrere Millionen wert sein.

(Foto: Bonhams)

Ein von Street-Art-Künstler Banksy bemalter Truck wird auf einer Auktion versteigert. Schätzungen zufolge könnte das Frühwerk des gefeierten Künstlers rund 1,8 Millionen Euro einbringen.

Bei einer Fahrzeug-Auktion in Großbritannien kommt das größte je erschaffene Banksy-Werk unter den Hammer. Nach Angaben des Auktionshauses Bonhams soll der Volvo-Truck am 14. September versteigert werden. Schätzungen zufolge könnte dieser rund 1,8 Millionen Euro einbringen. Das Fahrzeug trägt den Namen "Turbo Zone Truck".

Für das Auktionshaus ist die Versteigerung eine echte Sensation: "Diese Komposition vereint alle Merkmale dieses einzigartigen Provokateurs", schwärmt Ralph Taylor von Bonham gegenüber dem "Guardian". Das Hauptmotiv zeigt eine männliche Figur, die mit einem Hammer auf Zahnräder einschlägt. Außerdem malte Banksy fliegende Affen und Soldaten, die vor einer Kanone flüchten.

Der Künstler hatte den 17 Tonnen schweren LKW im Jahr 2000 besprayt. Rund 80 Quadratmeter Fläche verzierte er mit seinen berühmten Graffitis. Laut Bonhams begann er während einer Silvesterfeier in Spanien mit der Arbeit an dem Fahrzeug. Er gestaltete den Truck noch weitere zwei Wochen. Seine Werke erzielen immer wieder hohen Summen. Die Identität des Künstlers ist bis heute nicht enthüllt.

Banksy wird für seine ungewöhnlichen Street-Art-Kunstwerke weltweit gefeiert. Ob in Bristol, Venedig oder auf der Grenzmauer zwischen Israel und dem Westjordanland - Banksy ist in vielen Ländern aktiv, um seine Botschaften zu sprayen. Seine Werke sind immer sozialkritisch und thematisieren aktuelle gesellschaftliche Konflikte. Für viel Aufsehen sorgte auch eine millionenschwere Auktion eines Bildes im Jahr 2019, das Sekunden nach dem offiziellen Zuschlag automatisch geschreddert wurde. Das Werk wurde zuvor für umgerechnet 1,2 Millionen Euro ersteigert.

Quelle: n-tv.de, sgu

Mehr zum Thema