Panorama

Ehrung für Loriot Brandenburg bekommt Bronze-Möpse

Auf den Mops gekommen ist die Stadt Brandenburg. Zu Ehren des Komikers Vicco von Bülow sollen drei Möpse aus Bronze künftig die Stadt bereichern. Das "Waldmopszentrum" erinnert an Loriots famosen Sketch über den "Wilden Waldmops".

3lbh1000.jpg2171586188455880715.jpg

Die drei Möpse bekommen noch einen vierten Geschwistermops an die Seite gesetzt.

(Foto: dpa)

Sie schnüffeln, liegen oder sitzen. Ein Rudel von bronzenen Waldmöpsen wird bald Loriots Geburtsstadt Brandenburg/Havel bevölkern. Die Stadt setzt Vicco von Bülow alias Loriot ein Denkmal. Mit dem "Waldmopszentrum" soll der 2011 verstorbene Komiker geehrt werden.

Zur Eröffnung der Bundesgartenschau in der Havelregion am 18. April 2015 soll es fertig sein. Die Berliner Künstlerin Clara Walter hat bereits drei Mopsmodelle mit passendem Geweih gefertigt, das vierte ist in Arbeit. Der örtliche Kulturverein hat 50.000 Euro für das Projekt veranschlagt.

Von Loriot stammt der Satz: "Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos." In einem Sketch hatte er einst über den "Wilden Waldmops" referiert. Ergänzt werden soll das Mops-Rudel mit einem Sockel. Dieser soll nur mit den Fußstapfen Loriots und Informationstafeln geschmückt sein.

Künstlerin Walter muss ihre Modelle mit der Tochter von Loriot abstimmen. Die Tiere sollen so nah wie möglich an die Originale aus der Feder des Humoristen herankommen - und möglichst lebendig wirken. Jedes Model ist Handarbeit.

Auch in Stuttgart steht eine Loriot-Gedächtnissäule, die von einem Mops geziert wird. Betreiber des humoristischen Blogs "Kessel.TV" hatten eine Mopsfigur aus Stein auf die Säule gesetzt. Diese sollte von der Stadt entfernt werden, erfreute sich jedoch solcher Beliebtheit, dass ein Mops aus Bronze auf der Säule installiert wurde.

Quelle: ntv.de, lsc/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen