Panorama

Südamerikas trauriger Rekord Brasilien meldet zwei Millionen Infektionen

Nach den USA ist Brasilien das von der Coronavirus-Pandemie weltweit am stärksten betroffene Land. Auch Präsident Bolsonaro ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Die Zahl der Toten steigt weiter, die der Infizierten überwindet die nächste Millionen-Marke.

Brasilien hat in der Coronavirus-Pandemie die Schwelle von zwei Millionen Infektionen mit dem neuartigen Virus überschritten. Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, wurden binnen 24 Stunden mehr als 45.400 Neuinfektionen registriert, die Zahl der Toten sei um 1322 gestiegen. Insgesamt starben den Angaben zufolge mindestens 76.688 Menschen im größten Staat Lateinamerikas.

Brasilien ist nach den USA das am härtesten von der Pandemie betroffene Land der Welt. Experten gehen davon aus, dass die tatsächlichen Zahlen noch weitaus höher liegen.

Auch der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro ist mit dem Virus infiziert. Der rechtsradikale Staatschef hat die Gefahr durch die Corona-Pandemie wiederholt kleingeredet.

Quelle: ntv.de, bad/AFP

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.