Panorama

Platz 7 im "Glücksbericht" Deutsche trotz Pandemie zufriedener

232822169.jpg

Die Einschränkungen in der Corona-Pandemie haben das Wohlbefinden hierzulande offenbar nicht getrübt - ganz im Gegenteil.

(Foto: picture alliance/dpa)

Trotz Krise sind die Menschen in Deutschland glücklicher als im Vorjahr. Das besagt zumindest der jährlich herausgegebene "Weltglücksbericht". Demnach zeigt sich in der Pandemie, wie es um das Vertrauen in die Mitmenschen steht. Eine Eigenschaft, die beim Erstplatzierten wohl besonders ausgeprägt ist.

Wenn die Finnen über Glück im Sinne von Zufriedenheit reden, dann sprechen sie von "onni" - und davon haben sie offenbar eine ganze Menge: Finnland ist zum vierten Mal in Folge zum glücklichsten Land der Erde gewählt worden. Deutschland machte einen deutlichen Satz nach vorne und landet nach Rang 17 im Vorjahr diesmal auf Platz 7. Das geht aus dem nun veröffentlichten Weltglücksbericht hervor, der sich diesmal vor allem auf die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Wohlbefinden der Menschen fokussiert, darunter das Vertrauen der Bevölkerungen in ihre Mitmenschen und Regierungen.

Demnach bleiben die Finnen nach vorläufigen Daten auch in Corona-Zeiten die glücklichsten Menschen der Erde, gefolgt von Isländern und Dänen sowie den Menschen aus der Schweiz, der Niederlande und Schweden. Komplettiert werden die Top 10 von Norwegen, Neuseeland und Österreich. Die unglücklichsten unter den für 2020 ausgewerteten 95 Ländern sind dagegen Simbabwe, Tansania und Jordanien.

"Wir müssen dringend von Covid-19 lernen", sagte Jeffrey Sachs, einer der Co-Autoren des Berichts und Leiter des Zentrums für Nachhaltige Entwicklung an der Columbia University in New York. "Die Pandemie erinnert uns an unsere globalen Umweltbedrohungen, die dringende Notwendigkeit zum Kooperieren und die Schwierigkeiten der Zusammenarbeit in jedem Land und weltweit."

Der World Happiness Report sei eine Erinnerung daran, dass man eher nach Wohlbefinden statt nach bloßem Wohlstand streben sollte. Dass Finnland auch angesichts der Pandemie ganz oben in der Glücksliste steht, kommt für die Forscher nicht überraschend. Das gegenseitige Vertrauen, wie es beim Schutz von Leben und Existenzen während der Corona-Krise geholfen habe, sei bei den Finnen immer sehr hoch, erklärten sie.

Quelle: ntv.de, mdi/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.