Panorama

Opfer angeschossen und verletzt Dortmunder Polizei sucht bewaffneten Täter

imago83319087h.jpg

Die Polizei mahnt die Bevölkerung zur Vorsicht.

(Foto: imago/CHROMORANGE)

Die Polizei in Dortmund fahndet nach einem bewaffneten Mann, der einen Menschen angeschossen und verletzt hat. Nach dem gefährlichen Unbekannten werde mit zahlreichen Einsatzkräften unter Hochdruck gesucht, sagte ein Polizeisprecher.

*Datenschutz

Der Täter habe am Morgen gegen 10 Uhr in der Weißenburger Straße in Dortmund geschossen und sei dann geflüchtet, berichten die "Ruhr Nachrichten". Der Schuss soll vor einem Kiosk in dieser Straße gefallen sein. Der Tatort liegt nahe der Stadtbahn-Station Ostentor und an zwei Hauptverkehrsachsen. Wohin der Täter geflohen sei, ist laut "Ruhr Nachrichten" unklar. In der Fußgängerzone rund um die Thier-Galerie patrouillierten mit Maschinengewehren bewaffnete Polizisten, aus vielen Richtungen sei Sirenengeheul zu hören.

Über das Opfer konnte die Polizei noch keine genauen Angaben machen. "Der Westen" berichtet allerdings, dass die Verletzungen zwar schwer, aber nicht lebensgefährlich seien. Die Polizei mahnte die Bevölkerung zur Vorsicht. Wörtlich hieß es auf Twitter: "Bitte seien Sie vorsichtig. Eine Beschreibung des Täters folgt schnellstmöglich." Mittlerweile geht die Polizei jedoch davon aus, dass unbeteiligte Dritte nicht gefährdet sind.

Quelle: n-tv.de, aeh/dpa