Panorama

Vollsperrung für zwei Stunden Hagel auf der A1 verursacht sieben Unfälle

Stau auf der Autobahn. Foto: Tobias C. Köhler/dpa/Archivbild

Das Unfallgeschehen habe sich insgesamt über eine Strecke von rund 350 Metern erstreckt.

(Foto: Tobias C. Köhler/dpa/Archivbild)

Am Mittag prasseln plötzlich Hagelkörner auf die Autobahn 1 in Nordrhein-Westfalen nieder. Auf nassen und glatten Straßen kommt es danach zu sieben verschiedenen Zusammenstößen, mehr als ein Dutzend Fahrzeuge ist beteiligt, fünf Menschen werden verletzt.

Plötzlicher Hagelschauer hat auf der Autobahn 1 bei Ascheberg im Münsterland zu sieben voneinander unabhängigen Unfällen mit 13 beteiligten Fahrzeugen geführt. In Richtung Dortmund sei die Fahrbahn am Mittag für etwa zwei Stunden voll gesperrt worden, teilte die Polizei mit.

Insgesamt seien zwei Menschen schwer und drei leicht verletzt worden. Einige Fahrer hätten aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit auf den nassen und glatten Straßen die Kontrolle über ihre Fahrzeuge verloren. Andere konnten laut Polizei nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren auf. Für die Unfallbeteiligten wurde demnach ein Bus eingesetzt.

Die „Westfälischen Nachrichten“ berichteten, das Unfallgeschehen habe sich insgesamt über eine Strecke von rund 350 Metern erstreckt. Drei Löschzüge der Freiwilligen sowie der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes seien mit einem Großaufgebot an der Unfallstelle zugegen gewesen.

Quelle: ntv.de, lwe/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.