Panorama

Wetter-Phänomen in Mexiko Hagelsturm fegt über Guadalajara hinweg

Es ist ein kurioser Anblick: In Mexiko sind bei 30 Grad Hitze Autos und Straßen von einer dicken Eisdecke bedeckt. Ein Hagelsturm wütet in sechs Vororten.

Sechs Vororte in der mexikanischen Stadt Guadalajara sind nach einem heftigen Hagelsturm mit Eis und Schnee bedeckt. Die Eisdecke sei stellenweise bis zu 1,5 Meter hoch, berichtete BBC. Bilder zeigten halb vergrabene Fahrzeuge.

Räumfahrzeuge des Katastrophenschutzes wurden eingesetzt, um die Straßen der fünf Millionen Einwohner umfassenden Stadt nördlich von Mexiko-Stadt von den Einsmassen zu befreien. Lokale Beamte berichteten auch von Überschwemmungen und umgestürzten Bäumen. Bislang gibt es keine Angaben zu Verletzten.

Eigentlich sind in Guadalajara im Durchschnitt derzeit 30 Grad. Auch schon früher sei es zu Hagelstürmen gekommen, jedoch noch nie so schwer. Die Behörden teilten mit, dass 200 Häuser beschädigt wurden und Dutzende von Fahrzeugen in der Stadt und den umliegenden Gebieten mitgerissen wurden.

Staatsgouverneur Enrique Alfaro bezeichnete es als unglaublich. "Dann fragen wir uns, ob der Klimawandel real ist. Das sind noch nie da gewesene Naturphänomene", sagte er.

Quelle: ntv.de, joh