Panorama

Stundenlanger Komplettausfall Hitze in Frankreich legt Arte lahm

31660673.jpg

Frankreich leidet seit Tagen unter extremer Hitze - nun haben die hohen Temperaturen den Sender Arte mit Sitz in Strasburg lahm gelegt.

(Foto: picture alliance / dpa)

Ein durch die Hitze ausgelöster Brand hat einen stundenlangen Komplettausfall der Sendungen des deutsch-französischen Fernsehsenders Arte ausgelöst. Die Panne in einem elektrischen Schaltraum habe über fünf Stunden ab sieben Uhr morgens gedauert, sagte die Sprecherin des Senders Claude Savin. Der Sendebetrieb konnte um 12.30 Uhr wieder aufgenommen werden. "Die Panne war so schwer, weil auch das Notstromaggregat betroffen war", sagte Savin.

Verschont blieben die Webseite des Senders und die Mediathek Arte+7, so dass die Zuschauer die verpassten Sendungen des Vormittags doch noch anschauen können.

Die hohen Außentemperaturen waren möglicherweise auch für den halbstündigen Sendeausfall bei n-tv in Köln am vergangenen Donnerstag verantwortlich.

Quelle: n-tv.de, jgu/dpa

Mehr zum Thema