Panorama

Erst getreten, dann beklaut Kinderbande raubt alte Damen aus

51629415.jpg

Es wird geprüft, ob die Verdächtigen auch für ähnliche Straftaten in den vergangenen Tagen verantwortlich sind.

(Foto: dpa)

Drei Kinder im Alter von 11, 12 und 15 Jahren rauben in Mönchengladbach zwei alten Frauen die Handtaschen. Dabei treten sie die Seniorinnen so rücksichtslos zu Boden, dass eine 91-Jährige mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden muss. Die Polizei nimmt die Verdächtigen fest.

Eine Kinderbande soll in Mönchengladbach zwei alte Damen beraubt haben. Drei Verdächtige im Alter von 11, 12 und 15 Jahren wurden festgenommen, teilte die Polizei mit. Die mutmaßlichen Täter sollen nach Angaben von Zeugen und Opfern äußerst rücksichtslos und aggressiv vorgegangen sein.

Sie näherten sich ihren 91 und 74 Jahre alten Opfer von hinten, traten sie und brachten sie zu Fall. Danach raubten sie die Handtaschen der Seniorinnen und flüchteten mit Fahrrädern. Das 91-jährige Opfer wurde verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus, die andere Frau blieb unverletzt.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungen konnten die drei Tatverdächtigen festgenommen werden. Die Ermittlungen dauern an. Geprüft wird, ob die Kinder und Jugendlichen auch für ähnliche Straftaten in den vergangenen Tagen verantwortlich sind.

Quelle: n-tv.de, ftü/AFP