Panorama

Toller Hecht! Mann fängt Fisch mit bloßen Händen

1.JPG

Die Männer schipperten in den letzten Septembertagen über den See in der Region Oberkrain - als ihnen der Fang ihres Lebens gelang.

(Foto: YouTube/fischfluesterer)

Eine Forelle frisst einen Köder und hängt am Haken, ein Hecht schlägt seine Zähne in den Bauch der Forelle. Was dann passiert, davon träumt so mancher Mann sein Leben lang.

Einem Mann aus Bayern ist der Fang seines Lebens gelungen. Bei einem Angelausflug mit zwei Freunden zog er einen großen Hecht aus einem See in Nordslowenien. "I hob an Hecht g'fangt!" - mit bloßen Händen, jubelt der Mann und zeigt das schätzungsweise 110-Zentimeter-lange Raubtier stolz in die Kamera.

*Datenschutz

Aber wie war es möglich den Fisch zu packen und aus dem Wasser zu ziehen? Alles begann damit, dass eine Forelle einen denkbar schlechten Tag hatte. Erst fiel sie auf einen Köder hinein und hing wehrlos am Angelhaken, dann erschien auch noch ein Hecht auf der Bildfläche. Der Hecht, selbst auf der Jagd nach einem schmackhaftem Mittagessen, nutzte die Gunst der Stunde und schlug seine Zähne in den Bauch der Forelle. Hier setzt das Video ein, das allein auf der Facebook-Seite des A.S.O. Anglerservice Oberbayern schon weit über eine halbe Million Menschen angeschaut haben.

Selbst als die Angelfreunde begannen, beide Fische Richtung Boot zu ziehen, ließ der Hecht nicht von seiner Beute ab. "Des gibt's doch ned", hört man den "Kameramann" im tiefsten Bayerisch erstaunt sagen als die beiden Fische sich der Wasseroberfläche nähern. Sein Freund wartete auf eine günstige Gelegenheit und packte den Raubfisch am Genick. Als das riesige Tier im Boot landete, ist der Jubel groß.

Doch der Hecht hatte Glück - die Freunde aus dem Landkreis Traunstein machten noch schnell ein Erinnerungsfoto und bugsierten den Fisch schließlich zurück ins Wasser. "Große Fische sind für die Nachkommenschaft besonders wichtig", sagte einer der Männer der "Süddeutschen Zeitung", "denn sie tragen überdurchschnittlich viele Eier." Nicht so gut ging es für die bereits tödlich verletzte Forelle aus. Sie kam abends auf den Grill.

Quelle: n-tv.de, dsi

Mehr zum Thema