Panorama

Fahndung in Cleveland Mann mordet und zeigt es live auf Facebook

In Cleveland im US-Bundesstaat Ohio jagt die Polizei einen Mann, der einen Rentner getötet und die Tat live auf Facebook übertragen haben soll. Das Opfer war anscheinend willkürlich ausgewählt.

In den USA wird ein Mann gesucht, der das Video eines selbst verübten Mords live auf Facebook veröffentlicht haben soll. Die Polizei in Cleveland teilte mit, der bewaffnete und gefährliche Mann werde verdächtigt, am Ostersonntag einen 74-Jährigen getötet und die Tat live in dem sozialen Netzwerk übertragen zu haben. Der 37-jährige Steve Stephens habe sein Opfer willkürlich ausgewählt und kaltblütig erschossen.

Der mutmaßliche Täter habe darüber hinaus behauptet, weitere Menschen getötet zu haben. Bisher gebe es aber noch keine Hinweise auf weitere Opfer. Die Polizei habe Hunderte Hinweise geprüft, aber keine Zusammenhänge zu anderen Vorfällen in der Stadt entdeckt.

Polizeichef Calvin Williams sagte: "Was heute geschah, ist sinnlos." Der Täter habe eine Person willkürlich ausgewählt. Er forderte den Täter auf, sich zu stellen. Das Video wurde von Facebook drei Stunden nach der Tat gelöscht, wie die Webseite cleveland.com berichtete.

*Datenschutz

 

Quelle: n-tv.de, chr/dpa/AFP

Mehr zum Thema