Panorama

Opfer verletzt, Schütze tot Mann schießt auf Arzt in Dortmunder Klinik

106002838.jpg

Nach den Schüssen steht ein Großaufgebot der Polizei vor dem St.-Josefs-Hospital in Dortmund-Hörde.

picture alliance/dpa

Nach einem Schuss auf einen Arzt in einem Dortmunder Krankenhaus ist die Leiche des mutmaßlichen Schützen gefunden worden. Das teilte die Polizei über Twitter mit. Der Mann soll zuvor im St.-Josefs-Hospital im Dortmunder Stadtteil Hörde einen Mediziner angeschossen und danach die Flucht ergriffen haben.

Der Arzt wurde lebensgefährlich verletzt. Der Schütze hatte am frühen Nachmittag das Krankenhaus betreten und mindestens einen Schuss auf den Arzt abgegeben. Mit einem Großaufgebot suchte die Polizei mehrere Stunden vergeblich nach dem zunächst unbekannten Geflüchteten. Seine Leiche fanden die Beamten schließlich an dessen Wohnadresse ebenfalls in Hörde.

Am Tatort hatten die Ermittler auch eine Schusswaffe gefunden, bei der es sich nach ersten Erkenntnissen um die Tatwaffe handelte. Die Hintergründe der Tat sind noch offen. Wenige Stunden nach der Attacke konnten Besucher das Hospital wieder betreten.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, kpi/kst/AFP/dpa