Panorama

Blasrohrattacken in Bremen Maskierte beschießen Jugendliche mit Nadeln

100692020.jpg

Die Bremer Polizei fahndet weiter nach den Maskierten Blasrohrschützen.

(Foto: picture alliance / Carsten Rehde)

Die Polizei in Bremen sucht nach Unbekannten, die in der Nacht zwei Jugendliche mit Nadeln beschossen haben. Tatwaffe war nach Aussagen der Opfer jeweils ein Blasrohr. Ein 17- und ein 18-Jähriger wurden bei den Angriffen verletzt.

Unbekannte haben in Bremen mit einem Blasrohr und Nadeln auf Passanten geschossen. Zwei Jugendliche wurden in der vergangenen Nacht im Stadtteil Oslebshausen durch maskierte Angreifer verletzt, wie die Bremer Polizei mitteilt. Die Fahndung nach den Tätern blieb bisher erfolglos.

Gegen 2.30 Uhr am Morgen wurden den Angaben zufolge ein 17-Jähriger und sein Freund auf der Straße von drei maskierten Personen umzingelt. Einer der Täter beschoss sie mit einer Nadel aus einem Blasrohr. Der 17-Jährige wurde dabei am Arm verletzt. Das maskierte Trio entfernte sich danach.

Etwa eine Stunde später wurde der Polizei ein ähnlicher Fall gemeldet, bei dem ein 18-Jähriger auf dem Heimweg im selben Stadtviertel von einer Gruppe von etwa fünf Maskierten verfolgt wurde. Die Unbekannten beschossen auch ihn aus einem Blasrohr, die Nadel stammte von einem Spritzenaufsatz. Das Opfer wurde an der Hüfte verletzt.

Die betroffenen Jugendlichen konnten die Tätergruppe nicht näher beschreiben, die Polizei Bremen bittet mögliche Zeugen, sich zu melden.

Quelle: ntv.de, fhe/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen