Panorama

Auktion eines Riesen-Diamanten "Pink Star" geht für Rekordbetrag weg

ed259a51882b02d20257a41d12e40390.jpg

Schon einmal wurde der "Pink Star" versteigert. Doch der Käufer zahlte nicht.

(Foto: dpa)

Der "Pink Star" ist in jeglicher Hinsicht bemerkenswert. Er ist nicht nur der größte und edelste rosafarbene Diamant der Welt. Nach einer Auktion in Hongkong ist er nun auch der mit Abstand teuerste.

Der Riesen-Diamant "Pink Star" hat bei einer Versteigerung in Hongkong alle Rekorde gebrochen. Für 71,2 Millionen Dollar (66,7 Millionen Euro) fand der mit 59,6 Karat größte und edelste pinkfarbene Diamant einen neuen Besitzer, wie Sotheby's mitteilte. Damit übertraf er noch die Erwartungen des Auktionshauses.

Die Gebote starteten bei rund 56 Millionen Dollar, und schon nach fünf Minuten bekam ein telefonischer Bieter den Zuschlag. Dabei brandete im Saal Applaus auf. Der bisherige Rekord für einen Diamanten liegt bei 57,54 Millionen Dollar - der blaue Diamant "Oppenheimer Blue" wurde im vergangenen Mai versteigert. 

2013 hatte ein Bieter den "Pink Star" bei einer Sotheby's-Auktion in Genf schon einmal für 83 Millionen Dollar ersteigert. Doch der Käufer zahlte nicht, so dass das Auktionshaus ihn zurücknehmen musste.

Der Stein wurde im Jahr 1999 in einer Mine des Diamantenproduzenten De Beers in Südafrika entdeckt. Im Rohzustand hatte er 132,5 Karat. Über einen Zeitraum von zwei Jahren schliff und polierte die Firma Steinmetz Diamonds den Edelstein zu einem ovalen Schmuckstück.

Quelle: n-tv.de, jog/AFP

Mehr zum Thema