Panorama

Vom Meer über den Parkplatz Robbe auf Abwegen landet im Vorgarten

imago87493318h (1).jpg

Neugier kann vieles bewegen.

(Foto: imago/blickwinkel)

Eine Anwohnerin im britischen Seaton Sluice staunt nicht schlecht, als sie plötzlich eine kleine Robbe in ihrem Vorgarten findet. Doch wie ist das Tier dorthin gekommen? Denn ungefährlich ist der Weg vom Meer ganz und gar nicht.

Der natürliche Lebensraum und die gewohnte Umgebung können einen schon mal anöden und die Abenteuerlust wecken. Das dachte sich vielleicht auch eine Robbe, die im britischen Seaton Sluice einen höchst gefährlichen Ausflug fernab des Wassers wagte, wie das britische Online-Magazin metro.co.uk berichtet.  

*Datenschutz

So legt das Tier eine mehr als 270 Meter lange Strecke vom Wasser zurück und landet schließlich in einem Vorgarten. Als wäre das nicht schon ungewöhnlich genug, ist auch der Weg dorthin gespickt mit Fallen. So überwindet die Robbe nicht nur eine große Straße, sondern kriecht auch zwischen zahlreichen Autos über einen Parkplatz, der zwischen der Küste und der Wohnsiedlung liegt. Es ist ein kleines Wunder, dass es die Robbe unbeschadet in den Vorgarten geschafft hat.

Eine Anwohnerin traut ihren Augen nicht, als sie plötzlich das Tier erblickt, das scheinbar ein kleines Sonnenbad genießt. Bilder zeigen die Robbe auf einem großen, türkisen Blumentopf. Aus Sorge um das Tier ruft die Frau die Polizei.

Auch die Beamten sind ziemlich überrascht, als sie zum Einsatzort gerufen werden. Polizist Paul Moorhead berichtet: "Im ersten Moment waren wir etwas schockiert, als wir das Tier auf dem Blumenkübel gesehen haben." Zuerst habe er überlegt, es einfach ins Auto zu hieven und zurückzubringen.

Doch dann entscheiden sich die Beamten, Fachleute des "British Divers Marine Life Rescue"-Teams hinzuzuziehen. Möglichweise könnte die Robbe auch verletzt sein. Die Experten betrachten das Tier später ganz genau. Weil sie Angst haben, dass es wohlmöglich dehydriert, bekommt es noch Flüssigkeit zugeführt. Dann bringen die Beamten den ungewöhnlichen Gast wieder zurück zum Meer - in seine gewohnte Umgebung.

Quelle: n-tv.de, sgu

Mehr zum Thema