Panorama

Verschiedene Maßnahmen Wie unterscheiden sich Isolation und Quarantäne?

7a4defa317d31014092eab443b738ca3.jpg

Gibt es nur einen Ansteckunsverdacht oder ist die Infektion schon bestätigt?

(Foto: dpa)

Sowohl bei Isolation als auch bei Quarantäne muss man ohne Kontakte zu Hause bleiben. Aber was ist dann der Unterschied zwischen beiden Maßnahmen?

Wenn jemand wegen Corona zu Hause bleiben muss, dann wird zwischen Quarantäne und Isolation unterschieden. In Quarantäne müssen sich all jene begeben, bei denen der Verdacht auf eine Infektion mit dem Coronavirus besteht - zum Beispiel, weil sie aus einem Hochrisikogebiet eingereist sind oder engen Kontakt zu einer nachweislich infizierten Person hatten. Die Quarantänezeit für enge Kontaktpersonen endet derzeit nach zehn Tagen.

Die Quarantänezeit dient der Bundesregierung zufolge dazu, das Übertragungsrisiko während der Inkubationszeit zu verringern. Zur Begründung heißt es dazu: "Die Ansteckungsfähigkeit ist in der Zeit kurz vor und nach Symptombeginn am größten, besteht allerdings auch ohne Symptome."

Eine Isolierung ist hingegen eine behördlich angeordnete Maßnahme für Menschen, bei denen eine Corona-Infektion durch einen PCR-Test nachgewiesen wurde. Je nach Verlauf kann die Isolierung zu Hause oder im Krankenhaus erfolgen. Derzeit beträgt die Isolierungszeit in der Regel 14 Tage.

Auch vollständig geimpfte Personen, die positiv getestet wurden und keine Symptome haben, müssen sich in Isolierung begeben. Besuche von Personen, die nicht zu ihrem Haushalt gehören, sind in dieser Zeit nicht erlaubt. Für vollständig Geimpfte, die positiv getestet wurden, verkürzt sich die Zeit der Isolierung auf fünf Tage, wenn sie auch nach dieser Zeit noch symptomfrei sind und ein negatives PCR-Testergebnis nachweisen können.

Die Unterscheidung zwischen Isolation und Quarantäne soll nach den Vorstellungen des Bundes zwar beibehalten werden. Allerdings soll es Lockerungen geben - insbesondere um personellen Engpässen bei den Einrichtungen der sogenannten kritischen Infrastruktur wie Polizei, Feuerwehr oder etwa Krankenhäusern entgegenzuwirken. Für sie soll die Quarantänezeit mit Absicherung durch Labortests wohl verkürzt werden.

Quelle: ntv.de, sba/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen