Sars-Cov-2

Nachrichten und Informationen auf einen Blick. Artikelsammlung von n-tv.de zum Thema Sars-Cov-2

129622648.jpg
08.04.2020 23:16

Epidemie-Lage in Deutschland Alle Daten, alle Fakten zum Coronavirus

Die Coronavirus-Strategie zeigt Wirkung, kann den Anstieg der Fallzahlen bisher aber noch nicht bremsen. Kurz vor Ostern zieht die Zuwachsrate wieder an. In den Daten zeichnet sich jedoch eine erste Trendwende ab. Die aktuelle Lage im Überblick. Von Christoph Wolf und Martin Morcinek

imago99140345h.jpg
08.04.2020 18:16

App-Entwicklung läuft bereits Drosten sieht Ausweg aus Kontaktsperre

Eine Smartphone-App als Alternative zum Lockdown? Wenn es nach dem Virologen Drosten geht, sieht so ein Szenario für eine langsame Rückkehr in den gewohnten Alltag aus. Die Entwicklung ist komplex, läuft aber bereits. Die größte Herausforderung kommt aber erst noch.

Das Coronavirus stellt Deutschland vor die größte Krise der Neuzeit: Angela Merkel blickt auf die Verdopplungszeit.
08.04.2020 15:08

Deutschlands Verdopplungszeit Merkels Kennzahl zum Coronavirus

Die Ausbreitung des Coronavirus zwingt Deutschland eine beispiellose Vollbremsung auf: Wie lange können Wirtschaft und Bevölkerung die Epidemieabwehr noch durchhalten? Kanzlerin Merkel verweist auf die Verdopplungszeit der Infektionszahlen. Was hat es damit auf sich? Von Christoph Wolf und Martin Morcinek

08.04.2020 11:51

Über 100.000 bestätigte Fälle RKI-Chef sieht kein Ende der Maßnahmen

Die Anzahl der Coronavirus-Infektionen in Deutschland steigt weiter, auch wenn die Kurve etwas abflacht. Der Präsident des Robert-Koch-Instituts kann sich aber keine Aufhebung der Beschränkungen vorstellen. Er mahnt die Bevölkerung weiterhin zur Vorsicht. Die Pandemie sei immer noch am Anfang.

ccc269b837ed7dd3b1b362d19458f3a3.jpg
08.04.2020 09:23

Zusätzlich zu Sanktionen USA blockieren Corona-Notgelder für Iran

Der Iran bittet zur Bekämpfung der Coronavirus-Krise um einen Milliardenkredit beim IWF. Doch die USA wollen die Zahlung verhindern. Denn der Iran könnte die zusätzlichen Mittel nutzen, um weiter militante Gruppen im Nahen Osten zu unterstützen, so die Befürchtung in Washington.