Politik

Augstein & Blome im Gegenverkehr "Afghanistan! Es gibt dieses Land gar nicht!"

gegenverkehr 02.JPG

"Gegenverkehr" mit Augstein und Blome läuft im RTL Nachtjournal und bei ntv.de.

(Foto: ntv)

Zu lang geblieben oder zu früh rausgegangen? Auf dem Weg zum Verteidigungsministerium treiben Augstein und Blome einander auf die Palme mit völlig gegensätzlichen Perspektiven auf das Afghanistan-Desaster.

Folge drei von Gegenverkehr, und Jakob Augstein und Nikolaus Blome rollen gemeinsam Richtung Bundesverteidigungsministerium - passend zur Krise um den Afghanistan-Abzug. Augstein sieht sich bestätigt: "Sehr, sehr viele Leute, ich übrigens auch, haben schon seit 20 Jahren geschrieben, dass diese Form von Militäreinsätzen nicht funktionieren kann." Blome widerspricht: Mit den Blauhelmen wäre er auch hundert Jahre im Protektorat Afghanistan geblieben.

"Und die Frauen, Augstein?", was werde aus denen? Manchen gehe es jetzt vielleicht besser, wirft Augstein ein: "Weil sie, wenn sie heiraten, vielleicht nicht von einer amerikanischen Drohne in die Luft gesprengt werden." Und überhaupt: Das Land, den Staat Afghanistan gebe es ja gar nicht. "Es gibt aber diese Menschen", empört sich Blome. "Jetzt bin ich wirklich der Moralist: unfassbar!"

So unfassbar ist das vielleicht nicht, aber unterhaltsam auf jeden Fall:


Die zweite Folge von "Gegenverkehr" finden Sie hier.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen