Politik

Gemeinsame Zeremonie Macron und Hollande erinnern an Kriegsende

07e33491c29d36a8f51bf83ae63883fe.jpg

Frankreichs Präsident Hollande lud seinen Nachfolger Macron ein, ihn zu der Zeremonie zu begleiten.

(Foto: AP)

Macron ist zwar noch nicht im Amt, aber der scheidende Präsident lädt ihn ein, ihn zu begleiten. Seite an Seite stehen sie unter dem Triumphbogen in Paris. Zusammen gedenken sie der Opfer des Zweiten Weltkrieges und der Kapitulation Nazi-Deutschlands.

Der künftige französische Präsident Emmanuel Macron und Amtsinhaber François Hollande haben gemeinsam an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 72 Jahren erinnert. Es war der erste Auftritt des Wahlsiegers bei einer offiziellen Zeremonie.

bcc08db98e853104ba9ad70dbfd539fb.jpg

Hollande und Macron am Grab des unbekannten Soldaten.

(Foto: REUTERS)

Die beiden Politiker hielten für eine Schweigeminute am Grab des unbekannten Soldaten unter dem Pariser Triumphbogen inne. Anschließend ertönte erst die französische Nationalhymne Marseillaise, dann das "Lied der Partisanen".

Die Zeremonie ist Tradition am französischen Feiertag zum Sieg über Nazi-Deutschland, das am 8. Mai 1945 kapituliert hatte. Hollande hatte zuvor einen Kranz an der Statue von General Charles de Gaulle niedergelegt, der im Zweiten Weltkrieg die französische Exilregierung angeführt hatte. Begleitet von einer Motorrad- und Reiter-Eskorte der Republikanischen Garde fuhr Hollande anschließend über den Prachtboulevard Champs-Élysées zum Triumphbogen.

2012 hatte auch der damalige konservative Präsident Nicolas Sarkozy seinen sozialistischen Nachfolger Hollande wenige Tage vor der Amtsübergabe eingeladen, der Zeremonie am 8. Mai beizuwohnen.

Der 39-jährige Pro-Europäer Macron hatte bei der Präsidentschaftswahl am Sonntag einen klaren Sieg gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen erzielt. Laut dem Endergebnis kam der unabhängige Ex-Wirtschaftsminister auf 66,1 Prozent der Stimmen, Le Pen auf 33,9 Prozent. Die Amtsübergabe ist am kommenden Sonntag.

Quelle: n-tv.de, hul/dpa/AFP

Mehr zum Thema