Präsidentschaftswahl in Frankreich 2017

Frankreich hat einen neuen Präsidenten. In der Stichwahl am 7.Mai 2017 setzt sich der sozialliberale Ex-Wirtschaftsminister Emmanuel Macron durch. Dem vorläufigen Endergebnis zufolge erhält er gut 66 Prozent der Stimmen. Für die Rechtspopulistin Marine Le Pen votierten demnach 34 Prozent der Wähler. Das französische Staatsoberhaupt wird alle fünf Jahre gewählt.

Themenseite: Präsidentschaftswahl in Frankreich 2017

REUTERS

236869875.jpg
12.05.2021 12:07

Hoffen auf privaten Konsum EU-Kommission hebt BIP-Prognose an

Die EU-Kommission korrigiert ihre Voraussagen für die Wirtschaftsentwicklung im Euroraum nach oben. Die regionalen Unterschiede in der Union sind groß. Zugpferde sind Frankreich, Italien und Deutschland. Allerdings gibt es Risiken, die die Entwicklung ausbremsen könnten.

241009878.jpg
10.05.2021 16:00

Drei Prozent mehr in einem Jahr Umfragen sehen Le Pens Partei im Aufwind

Frankreich läuft sich für die Präsidentschaftswahlen in einem Jahr warm. Nachdem sich Präsident Macron erst kürzlich für eine zweite Amtszeit selbst ins Rennen geschickt hat, sehen Umfragen seine größte Herausforderung am rechten Rand: Die Partei von Marine Le Pen sammelt Glaubwürdigkeitspunkte.

RTX3Q0GP.jpg
21.12.2017 08:10

Präsident Macron wird 40 "Le Kid" mausert sich zum Anti-Trump

Emmanuel Macron ist einer der jüngsten Staatschefs Europas - heute feiert der Franzose seinen 40. Geburtstag. Doch politische Geschenke darf er nicht erwarten: Während daheim die Linke gegen ihn wettert, vertröstet ihn Brüssel stets auf morgen. Von Judith Görs

RTSYFBW.jpg
10.11.2017 07:16

Anklage? Und wenn schon! Le Pen sucht das mediale Massaker

Weil sie Fotos von verstümmelten IS-Opfern auf Twitter verbreitet hat, verliert Front-National-Chefin Marine Le Pen ihre Immunität. Ihr droht eine Anklage - und womöglich sogar Haft. Doch wahrscheinlicher ist, dass Le Pen erneut vom Skandal profitiert. Von Judith Görs

Emmanuel Macron - "der Schoßhund der Arbeitgeber": Proteste gegen die Arbeitsmarktreform gibt es seit Wochen.
23.09.2017 10:22

Macron im Proteststurm "Die Gefahr geht von der Straße aus"

Frankreich steht ein heißer Herbst bevor: Seit Wochen formiert sich breiter Protest gegen die Arbeitsmarktreform des Präsidenten. Im Interview mit n-tv.de erklärt der Politologe Dominik Grillmayer, warum sich Macron - trotz schwacher Opposition - in Acht nehmen muss.

RTX3BW9K.jpg
03.08.2017 21:06

Umfrage-Klatsche für Macron Frankreichs Präsident im freien Fall

Für Millionen Franzosen galt Emmanuel Macron als Hoffnungsträger mit Visionen. Jetzt ist er Präsident. Und die kurze Liebe ist vorbei. Nach drei Monaten im Amt ist der 39-Jährige sogar unbeliebter als seinerzeit Sarkozy. Das hat mehrere Gründe. Von Judith Görs

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.