Politik

Stressfreie Wahl ins Amt Scholz regiert Hamburg

2wls5830.jpg1118918533484858116.jpg

Scholz hat die Mehrheit hinter sich.

(Foto: dpa)

Olaf Scholz ist Hamburgs neuer Bürgermeister. Der 52 Jahre alte Sozialdemokrat erhielt im Landesparlament 62 der 118 abgegebenen Stimmen und damit eine Stimme mehr als nötig. Zwar verfügt die SPD-Fraktion über 62 der 121 Mandate. Allerdings fehlte ein SPD-Parlamentarier, so dass ein Abgeordneter der Opposition für Scholz gestimmt haben muss.

Der frühere Bundesarbeitsminister Scholz muss zunächst jedoch ohne Senatsmannschaft auskommen. Er wird seine Regierungsmannschaft erst am 23. März in der Bürgerschaft zur Abstimmung stellen. Bis dahin übernehmen die im Amt verbliebenen Staatsräte die Geschäftsführung.

Bei der vorgezogenen Bürgerschaftswahl am 20. Februar hatte die SPD mit 48,4 Prozent der Stimmen die absolute Mehrheit der Mandate erreicht. Die CDU mit dem bisherigen Bürgermeister Christoph Ahlhaus an der Spitze brach ein; ihre Fraktion wurde auf 28 Mitglieder halbiert. Auch die Grünen (GAL), die bis zum vergangenen November mit der CDU die erste schwarz-grüne Regierung auf Landesebene geführt hatten, landeten in der Opposition.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema