Politik

Pence-Plan gegen Maduro USA wollen Venezuelas Militär umdrehen

119678671.jpg

Insider: US-Vizepräsident Pence will Militär in Venezuela zur Abkehr von Staatschef Maduro ködern.

(Foto: picture alliance/dpa)

Ende April ruft der von den USA unterstützte Oppositionsführer Guaidó das venezolanische Militär zum Putsch gegen Staatschef Maduro auf. Der wirft den USA schon lang vor, ihn stürzen zu wollen. US-Vizepräsident Pence arbeitet offenbar genau daran.

US-Vizepräsident Mike Pence will offenbar das Militär in Venezuela zu einer Abkehr von Präsident Nicolás Maduro bewegen. In einer für Dienstagnachmittag (Ortszeit) geplanten Rede vor der Americas Society im US-Außenministerium wolle er Anreize für einen Seitenwechsel anbieten, sagten hochrangige Regierungsvertreter der Nachrichtenagentur Reuters. "Er wird zeigen, wo die Chancen liegen, wenn die Leute das Richtige tun, um voranzukommen", sagte einer von ihnen.

Zugleich wolle Pence ankündigen, dass die Vereinigten Staaten 25 Richter am Obersten Gerichtshof Venezuelas sanktionieren könnten. Auch Hilfen für Flüchtlinge sowie ein Paket an Wirtschaftshilfen für den Übergang nach einem politischen Machtwechsel werde er darlegen, hieß es.

Maduro wirft den Vereinigten Staaten vor, sie wollten seine sozialistische Regierung stürzen. Vorige Woche hatte der selbst ernannte und von den USA unterstützte Übergangspräsident Juan Guaidó das Militär zum Putsch aufgerufen. Es folgten Proteste, an denen sich Zehntausende Menschen beteiligten. Bislang steht das Militär überwiegend auf der Seite Maduros.

Quelle: n-tv.de, bad/rts

Mehr zum Thema