Regionalnachrichten

Rheinland-Pfalz & Saarland Weltkriegsbombe entdeckt: Menschen müssen Wohnungen räumen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.

(Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/Z)

Koblenz (dpa/lrs) - In einem Neubaugebiet im Koblenzer Stadtteil Lützel ist am Montag eine 50 Kilogramm schwere amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Wie die Feuerwehr Koblenz am Montagabend mitteilte, verfügt sie über einen intakten Heckzünder. Die Bombe solle am Freitag entschärft werden. Dazu müssen den Angaben zufolge rund 4500 Einwohner in einem Radius von 300 Metern evakuiert werden. Sie müssten das Gebiet am Freitag bis spätestens 17.30 Uhr verlassen.

Betroffen seien sowohl die Balduinbrücke als auch die linksrheinische Bahnlinie. Die Mosel und die B9 seien nicht betroffen. Ab Dienstag soll ein Bürgertelefon geschaltet werden. Die Erreichbarkeit werde zeitnah bekanntgegeben, hieß es. Weitere Informationen sollen nach einer Lagebesprechung am Dienstagmorgen mitgeteilt werden.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen